Warum die PHYSIOMED ELEKTROMEDIZIN AG sich für Canto entschieden hat

PHYSIOMED ELEKTROMEDIZIN AG

Die PHYSIOMED ELEKTROMEDIZIN AG ist einer der führenden Hersteller von High Quality Produkten für klassische und innovative physikalische und biomechanische Diagnostik- und Therapieformen in den Bereichen Rehabilitation, Sport und ästhetische Medizin. Die AG hat in Deutschland eine starke Position und exportiert ihre Produkte in derzeit über 83 Länder weltweit.

Physiomed_Logo
HauptsitzSchnaittach
Gründung1973
Mitarbeiterüber 60

Kein Unternehmen gleicht dem anderen. Deshalb stellen wir Ihnen in diesem Bereich vor, wie Canto in unterschiedlichen Branchen und Situationen zum Einsatz kommt. Dieses Mal haben wir mit Berit Garbrecht, Marketing Specialist bei der PHYSIOMED ELEKTROMEDIZIN AG, gesprochen.

Was ist Ihre Aufgabe bei der PHYSIOMED ELEKTROMEDIZIN AG?

Als Marketing Specialist bei der PHYSIOMED ELEKTROMEDIZIN AG kümmere mich um die strategische Marketingplanung. Außerdem gehören Online-Marketingaktivitäten, wie die Pflege der Webseite und Social Media-Profile zu meinen Aufgaben.

Wie kam es zum Thema Digital Asset Management bei der PHYSIOMED ELEKTROMEDIZIN AG?

Ich bin seit September 2020 bei der PHYSIOMED ELEKTROMEDIZIN AG tätig. Schnell musste ich feststellen, dass unsere Assets auf verschiedenen Servern verteilt lagen und man im Prinzip nichts finden konnte. Daraufhin habe ich auch mit Kollegen aus dem Vertrieb gesprochen – denen ging es ähnlich. Hinzu kamen Probleme, wenn es darum ging, die Assets freizugeben. Manchmal möchte man große Datenmengen verschicken, die dann aber einfach jedes E-Mail-Postfach sprengen.

Eine meine ersten Aufgaben war es, Videos mit stärkerem Produktfokus zu erstellen. Natürlich wollte ich erst einmal schauen, was wir schon an Inhalten produziert hatten und ich muss sagen, dass mir unser YouTube-Profil am Ende einen besseren Überblick vermittelt hat als unsere interne Ablage. Da war für mich klar: wir müssen eine Lösung finden.

Ich wusste, dass es spezielle Anwendungen für diese Art von Aufgaben gibt. Dass es Digital Asset Management-System heißt, habe ich bei meiner ersten Recherche dann schnell erfahren.

Warum haben Sie sich für Canto entschieden?

Nachdem ich mir verschiedene Anbieter angeschaut und mit unseren Anforderungen abgeglichen habe, ist unsere Wahl dann relativ schnell auf Canto gefallen. Dabei war sowohl der Preis ausschlaggebend als auch die unkomplizierte Organisation und problemlose Bereitstellung der Assets für unsere Händler.

Wir haben weltweit ca. 300 Händler, mit denen wir zusammenarbeiten. Sobald jemand von ihnen auf der Suche nach Bildmaterial war, bekam früher oder später das Marketing eine E-Mail. Das ist auf Dauer kein optimaler Prozess.

Nachdem ich mir verschiedene Anbieter angeschaut und mit unseren Anforderungen abgeglichen habe, ist unsere Wahl dann relativ schnell auf Canto gefallen. Dabei war sowohl der Preis ausschlaggebend als auch die unkomplizierte Organisation und problemlose Bereitstellung der Assets für unsere Händler.

Berit Garbrecht – Marketing Specialist

Wie lief die Einführung ab?

Canto ist zum Glück so intuitiv, dass wir keine extra Schulung brauchten. Unsere Implementation Managerin Frau Engel von Canto hat uns eine Einführung gegeben und dann habe ich einfach losgelegt. Falls doch mal Fragen aufkamen, standen mir Frau Engel und das Canto Support Team immer schnell mit Rat und Tat zur Seite. Das hat mir super gefallen!

Ich konnte direkt Assets hochladen und mit der Verschlagwortung beginnen. Die automatische Dubletten-Prüfung half da sehr – das hat viel Datenmüll verhindert. Gut war auch, dass wir Canto nach und nach implementieren konnten und der Umzug nicht auf einen Schlag passieren musste. So konnte ich das Projekt gut neben meinen täglichen Aufgaben stemmen.

Welche Arten von Assets organisieren Sie in Canto?

Wir organisieren sämtliche Marketingmaterialien in Canto. Das sind neben Logos und Produktbildern vor allem auch Broschüren zu unseren verschiedenen Produkten und Therapieformen.

Welche Abteilungen und Kollegen nutzen Canto innerhalb Ihres Unternehmens?

Neben der Marketingabteilung nutzen das Produktmanagement und der Vertrieb die Datenbank. Zukünftig möchten wir den Nutzerkreis noch erweitern, sodass die komplette Belegschaft Zugang zu Canto hat.

Wie sieht ein typischer Workflow bei Ihnen aus? Woher kommen die Dateien?

Für Videos und Fotos haben wir intern einen Kollegen, der sich um die Erstellung kümmert. Zum Teil arbeiten wir auch mit externen Fotografen zusammen. Neue Produktbroschüren erstellen wir in Zusammenarbeit mit einer Agentur, die uns die Dateien dann zukünftig über einen Upload-Link zur Verfügung stellt.

Haben Sie eine Canto Lieblingsfunktion?

Die Funktion für Upload-Links gefällt mir richtig gut. Vor allem, dass Dateien in eine Art “Quarantäne-Bereich” kommen und erst nach einer finalen Entscheidung durch das Marketingteam in die Canto Hauptbibliothek hochgeladen werden, finde ich sehr sinnvoll. So kommen nur Assets in unsere Datenbank, die wir auch wirklich brauchen. Eine doppelte und dreifache Ablage wird dadurch vermieden.

Außerdem nutze ich den Canto Adobe Connector sehr gerne. Die direkte Verknüpfung mit Canto erleichtert mir meine Arbeit in Adobe Indesign und Illustrator ungemein.

Vielen Dank für das Interview.