Digital Asset Management

Digital Asset Management

Digital Asset Management (DAM) ist eine Technologie zum Speichern, Organisieren und Teilen von digitalen Assets an einem zentralen Ort. Sie vervielfacht den Nutzen von kreativen Inhalten z.B. Ihrer Bilder, Videos und sonstigen Mediendateien. Ein DAM-System ist daher die ideale Lösung, um digitale Inhalte innerhalb eines Unternehmens zu speichern.

Was ist ein digitales Asset?

Digitale Assets sind Mediendateien wie Videos, Fotos und Dokumente. Enthalten diese Dateien außerdem noch die Nutzungsrechte, werden sie zu echten digitalen Assets. Da zunehmend mehr digitale Inhalte erstellt und geteilt werden, steigt die Anzahl digitaler Assets exponentiell an.

Was Teams tatsächlich an Dateien speichern

  • >50%aller Marketing-Teams speichern ihre Assets verstreut
  • >10Tsd.Dateien verlieren sich in komplexen Firmennetzwerken
  • >7Tsd.wichtige Assets in Unternehmen bleiben ungeordnet

Wieso ist DAM wichtig?

Eine DAM-Software verschafft den Teams mehr Freiraum und hält sämtliche Markenelemente auf dem aktuellen Stand, indem es sämtliche Inhalte zentral speichert. Das erhöht die Sicherheit digitaler Assets, es organisiert sie und gewährleistet ihre Suchbarkeit. Ein DAM-System erweitert die Speichermöglichkeiten für Inhalte und gewährleistet die Einhaltung von Markenrichtlinien. Vor allem aber sorgt es dafür, dass die Mitarbeiter sich auf die Aufgaben konzentrieren können, die wirklich wichtig sind.

Die Vorteile von DAM-Software

  1. Digitale Assets werden an einem zentralen Ort organisiert
  2. Automatisierung von Arbeitsabläufen und Steigerung der Kreativität der Teams
  3. Schnelles Finden von Dateien mittels hochentwickelter Suchfunktionen
  4. Verwaltung von Pressemappen und Bildersammlungen
  5. Automatisierte Wasserzeichen für Bilder
  6. Verwaltung von Zugriffs- und Nutzungsrechten durch umfangreiche Copyright-Funktionen
  7. Automatische Verschlagwortung und Gesichtserkennung

Beispiele für Digital Asset Management

Nachfolgend sind drei Szenarien für den Einsatz von DAM-Systemen aufgeführt. Die Anwendungsfälle sollen veranschaulichen, auf welche Weise die DAM-Software ein Unternehmen unterstützt.

Digital Asset Management Use-Case 1

Interne Zentralisierung

Das DAM von Canto ermöglicht die interne Zentralisierung von Assets, wodurch sich die Effizienz innerhalb des Unternehmens erhöht. Dieser Vorgang erfordert die Schaffung eines konsolidierten Bereichs zur Speicherung sämtlicher digitaler Assets. Auf diese Weise haben unterschiedliche Abteilungen Zugriff auf dieselben Dateien und Markenelemente. Außerdem können Mitarbeiter selbst Assets im DAM-System ablegen bzw. daraus abrufen.

Digital Asset Management Use-Case 2

Externe Verbreitung

Über die externe Verbreitung können Unternehmen Markenassets mit Außenstehenden wie Freelancern oder sonstigen externen Subunternehmern teilen. Damit ist die Markenkonsistenz gewährleistet, da alle potentiell beteiligten Parteien einheitliche und markenkonforme Materialien verwenden. So reduziert ein DAM-System beispielsweise die Asset-Anfragen in Unternehmen, da die Beteiligten selbst nach den gewünschten Mediendateien suchen können.

Digital Asset Management Use-Case 3

Interner Speicher

DAM unterstützt Unternehmen wie beispielsweise Agenturen dabei, digitale Assets von Kunden entgegenzunehmen und zu speichern, bis diese bereit sind, an andere Empfänger wie z.B. die Medien weitergegeben zu werden. Das DAM von Canto automatisiert diesen Vorgang vollständig und spart so Zeit und lokalen Speicherplatz.

Erfahren Sie mehr über DAM

Digital Asset Management für Beginner

Ebook runterladen

5-Minuten Demo des Canto DAM

Demo ansehen

Kostenlose Testversion

Jetzt anmelden