Metadaten-Management

Verwaltung von Daten, die Daten beschreiben

Effektives System zum Abruf von Daten

Mit Metadaten-Management werden Daten effizient bereitgestellt.

Alle kritischen Informationen erfasst

Richtige Handhabung der wichtigsten Daten mittels Metadaten-Management.

Effizientere Suche, bessere Ergebnisse

Herausragende Suchleistung dank korrekter Verwaltung von Metadaten.

Was ist Metadaten-Management?

Das Metadaten-Management befasst sich mit der organisatorischen Nutzung von Daten, die wiederum andere Daten beschreiben. Beziehen sich beispielsweise mehrere Bilder auf das Thema Marketing, fasst das Metadaten-Management sie zusammen.

Unternehmen gewinnen damit die Kontrolle darüber, wie Metadaten im Tagesgeschäft eingesetzt werden. Unternehmen nutzen diesen übergeordneten Vorgang, um sicherzustellen, dass Metadaten korrekt zu ihren digitalen Assets zugeordnet und in der Folge verwertet werden.

Eine Abbildung von vielen Dokumenten, die in mehreren Stapeln sortiert und angeordnet sind.

Wofür Metadaten-Management erforderlich ist

Mit dem Metadaten-Management werden Informationen über Daten organisiert, so dass sie leicht abgerufen werden können. Durch Metadaten lassen sich digitale Assets mittels einer präzisen Suchfunktion finden. Darüber hinaus steigert es die Effizienz und Genauigkeit der statistischen Analyse und Sie gewinnen die volle Kontrolle über Ihre Daten und Datenanalysen.

Wenn Sie über eine Vielzahl digitaler Dateien verfügen, die gespeichert, freigegeben und abgerufen werden müssen, ist ein Metadaten-Management unerlässlich. Damit ist gewährleistet, dass Ihre gespeicherten Dateien korrekt und umfassend verschlagwortet sind. Das hilft Ihnen bei der späteren Suche und unterstützt ihre Freigabe über eine breite Palette von Suchbegriffen.

Die Vorteile verwalteter Metadaten

Über das Metadaten-Management lässt sich eine effiziente Bereitstellung der Daten gewährleisten, indem der Lebenszyklus eines Datenobjekts kontinuierlich erfasst wird. Unternehmen gewinnen dadurch wertvolle Erkenntnisse über das Versenden und Empfangen von Daten. Außerdem reduziert sich die Anzahl von Datenfehlern, durch die Geschäftsberichte und Präsentationen verfälscht werden.

Mit der Verwaltung von Metadaten können Unternehmen den Speicherort von Daten bestimmen, diese dann schnell finden und für die gemeinsame Nutzung freigeben können.

Eine digitale Abbildung eines menschlichen Kopfes aus Schaltkreisen und Leiterbahnen, der sich in einzelne Datenpunkte aus Nullen und Einsen auflöst.
Ein Stapel Dokumente mit Etiketten, daneben ist ein Vergrößerungsglas zu sehen.

Software für Metadaten-Management

Digital Asset Management (DAM)-Systeme steigern die Leistungsfähigkeit der Metadatenverwaltung. Das DAM ist ein Instrument, mit dem die Organisation von Daten über Dateien beschleunigt wird. Unternehmen können mit der Software Metadaten durchsuchen, die digitale Assets beschreiben. Über die Stichwortsuche rufen Benutzer gezielt bestimmte Dateien aus umfangreichen Datenbanken für digitale Assets ab.

Das DAM-System stellt auch eine zentrale Bibliotheksumgebung bereit, in der Benutzer nach Dateien suchen und gemeinsam nutzen können.


Zwei Kollegen hören an einem Tisch sitzend den Ausführungen einer Kollegin zu, die etwas an einem Whiteboard erklärt.

Unternehmensdaten erklärt

Data Lineage, die Aufzeichnung Ihrer Datenobjekte, übersichtlich erklärt.

Jetzt mehr erfahren

Ein Schreibtisch mit Laptop, Notizbuch und Stift, einer Kaffeetasse und einer Brille.

Das DAM-System von Canto

In diesem 5-Minuten-Video stellen wir die Funktionen unseres Systems vor.

Video ansehen

Zwei Kollegen arbeiten im Home Office und diskutieren einen Sachverhalt mithilfe eines Tablets, eines Laptops und einem Stapel Notizen.

Weitere Infos zu Metadaten

So beschreiben Metadaten Ihre Assets und helfen dabei, sie zu schützen.

Artikel lesen