File Slack ist ein äußerst komplexes technologisches Phänomen. Dieser Artikel stellt das Konzept in einer vereinfachten Form für technisch weniger versierte Benutzer dar. Dazu werden wir zunächst die Grundlagen betrachten und uns dann zu den eher technischen Aspekten von File Slack vorarbeiten. Doch keine Sorge – selbst die weiterführenden Informationen werden in einer für alle verständlichen Weise präsentiert.

Was ist File Slack?

File Slack, auch Dateiversatz oder ‘Schlupfspeicher’ genannt, ist der verbleibende Speicherplatz auf dem Laufwerk, auf dem eine Datei gespeichert ist. Er bleibt deswegen leer, weil jeder Speicher-Cluster auf einer Festplatte eine bestimmte Größe hat, wohingegen Dateien beliebig groß sind. Daher belegen Dateien den für sie vorgesehenen Festplattenbereich tatsächlich nur zum Teil. Es kann hilfreich sein, sich anhand eines realen Beispiels vorzustellen und zu verstehen, was im Computer wirklich passiert.

Stellen Sie sich vor, Sie haben einen verschließbaren Behälter mit Deckel. Er steht für den Sektor, eine von vielen Speichereinheiten auf einer Computerfestplatte. Als nächstes stellen Sie sich eine bestimmte Menge Wasser in einer Kanne vor. Es entspricht der zu speichernden Datei. Nun füllen Sie das Wasser in den Behälter und verschließen ihn – Sie speichern die Datei.

In fast allen Fällen weicht die Menge des Wassers vom eigentlichen Fassungsvermögen des Behälters ab. Insbesondere bei kleinen Dateien verbleibt im Behälter ein Freiraum zwischen Wasser und Deckel. Dieser leere Raum ist der File Slack, der Dateiversatz.

Ein Mann justiert die Hardwarekomponenten eines teilweise zerlegten Laptops auf einem Tisch vor ihm.
Um eine gespeicherte Datei herum gibt es überschüssigen freien Speicherplatz.

Computer sind klug genug, größere Dateien von selbst in mehreren Sektoren abzulegen. Es kommen also mehrere verschließbare Behälter zum Einsatz. Bevor ein neuer Behälter benutzt wird, wird der vorhergehende immer erst komplett gefüllt und verschlossen – so lange, bis das gesamte Wasser untergebracht wurde. Der Schlupfspeicher entsteht daher nur einem (im letzten) der genutzten Behälter.

Alle zusammengehörenden Behälter (die das Wasser derselben Datei beinhalten) werden übrigens vom Computer entsprechend gekennzeichnet. Das Dateisystem ist der Bibliothekar, der sich merkt, welche Behälter zusammengehören, und in welchen noch leerer Raum vorhanden ist. Dieses Wissen ist wichtig für den nächsten Abschnitt.

So können Sie File Slack nutzen

File Slack ergibt sich aus der Funktionsweise von Computern. Was eigentlich ein Fehler zu sein scheint, birgt doch unbeabsichtigt auch Vorteile. Der wichtigste Nutzen tritt in der Computerforensik zutage: Anhand des Dateiversatzes lässt sich feststellen, ob Dateien aus Sektoren gelöscht wurden. Computerdateien werden beim Löschen nämlich nicht völlig entfernt.

Vielmehr gibt das Dateisystem die verwendeten Speicherbehälter wieder zur Nutzung frei – die eigentlichen Daten (das Wasser in den Behältern) werden erst entfernt, wenn neue Inhalte abgespeichert werden sollen. Die Aufzeichnungen des Dateisystems liefern Ermittlern potentielle Hinweise auf Daten, die von Verdächtigen möglicherweise von der Festplatte gelöscht wurden.

Mithilfe von File Slack kann die Computerforensik einschlägige Kriminalfälle lösen, indem sie so auf fehlende Informationen oder Anhaltspunkte schließen kann. Zu den jüngsten, aufsehenerregenden Fällen gehörte die Untersuchung zu den gelöschten E-Mails der ehemaligen amerikanischen Außenministerin Hillary Clinton. Hierzu erklärten die Ermittler, dass eine Datenwiederherstellung potenziell aufgrund des Freiraums der gelöschten Dateien möglich sei. Das ist nur ein Beispiel für die Einbeziehung von Schlupfspeicher bei computerbezogenen Straftaten.

Eine Computertechnikerin untersucht mit Hilfe einer Lupe eine Leiterplatte mit einigen Prozessorchips.
Die Computerforensik kann gelöschte Daten wiederherstellen.

Weitere Überlegungen

File Slack zeigt vor allem eines: Es ist schwierig, Daten restlos oder dauerhaft von Computern zu löschen. Prüfen Sie daher regelmäßig, wie wichtig vertrauliche Daten sind. Eventuell sollten Sie sie dann besser nicht auf digitalen Datenträgern aufbewahren. Dabei kann es sich um alles handeln, vom geheimen Familienrezept des preisgekrönten Eintopfs bis hin zu komplexeren Informationen wie Geschäftsdaten. Je besser Sie File Slack verstehen, desto besser können Sie diese Daten und Ihr Unternehmen schützen.

Dass Daten nicht gänzlich verschwinden, muss man nicht unbedingt negativ bewerten. Es kann vielmehr kann es Anlass zur Beruhigung sein, wenn man weiß, dass Informationen nicht wirklich restlos verloren gehen. Unter Umständen können sie sogar vollständig wiederhergestellt werden.

Außerdem trägt das Konzept des freien File Slack-Speichers zum Verständnis bei, wie Daten im Computer und auf einer Festplatte gespeichert werden. Ein solches Grundverständnis für die von uns genutzten Hilfsmittel kann von Vorteil sein, so wie ein entsprechendes Wissen auch beim gelegentlichen Blick unter die Motorhaube eines Autos hilfreich sein kann.

Obwohl man die Begriffe File Slack, Schlupfspeicher oder Dateiversatz eher selten liest oder hört, tauchen sie hin und wieder doch auf. Ist man mit ihnen und den potenziellen Einsatzmöglichkeiten vertraut, bleibt man dem durchschnittlichen Anwender, Forscher oder Unternehmen einen Schritt voraus.

Casey Schmidt – Content Manager and Industry Expert | Canto

Casey Schmidt ist Content Manager bei Canto und interessiert sich dafür, komplexe Themen zu erfassen und für unsere Leser leicht verständlich zu machen.