Inhaltsverzeichnis
Was ist Microsoft OneNote?
Die wichtigsten Vorteile der Software
Erste Schritte mit OneNote
Ein paar wichtige Tipps für Notizen
Inhaltsverzeichnis

Microsoft OneNote ist eine der effizientesten und effektivsten Anwendungen für digitale Notizen. Es ist Teil der Microsoft Office Suite, wird aber oft nicht voll ausgeschöpft. Wenn Sie OneNote noch nicht kennen, sollten Sie es unbedingt ausprobieren. Wahrscheinlich bietet es Ihnen viele Funktionen, die Ihnen bei alltäglichen Aufgaben helfen können. Die folgende Anleitung ist für Einsteiger gedacht.

Was ist Microsoft OneNote?

Microsoft OneNote ist eine fortschrittliche Software, um digital organisiert zu bleiben. Benutzer können sich damit wichtige Informationen für die spätere Verwendung in verschiedenen Abschnitten notieren. Außerdem ermöglicht das Programm bei Bedarf die Zusammenarbeit mit externen Personen.

Es können Texte, Bilder und Sprachnotizen eingegeben werden. Gegebenenfalls können Benutzer ihr gesamtes OneNote-Projekt (Notizbuch) online freigeben.

Der Unterschied zwischen OneNote und anderen Systemen für digitale Notizen ist in etwa wie der Unterschied zwischen einem Notizblock und einem strukturierten Ringordner. OneNote ist im Prinzip ein digitales Notizbuch. Die Farbcodierung und Unterteilung in verschiedene Abschnitte richtet sich nach der Art der Informationen, die Sie gerade suchen.

Was sind die wichtigsten Vorteile der Software?

Langjährige Computeranwender sind natürlich mit Layout und Formatierung der verschiedenen Word-Dokumente vertraut. Egal, bei welchem Programm wir etwas eintippen, wir wissen, dass unsere Wörter in irgendeiner Form aneinandergereiht werden.

Dieses Konzept stellt Microsoft OneNote mit seiner freien Struktur auf den Kopf. Das Eingeben von Notizen in OneNote entspricht dem Schreiben von Notizen auf einem Notizblock. Die üblichen Beschränkungen eines Word-Dokuments gibt es nicht.

Die Webseite von Microsoft OneNote.

Eine weitere wichtige Funktion von OneNote ist die Möglichkeit, Ihre gesamten Notizen für andere freizugeben, die sich dann schnell darin zurechtfinden können.

Um das zu veranschaulichen: Stellen Sie sich vor, Sie würden umfangreiche Anmerkungen zu 5 verschiedenen, wichtigen Themen in Word schreiben. Wahrscheinlich würden Sie hierfür 5 verschiedene Word-Dokumente anlegen. Und diese Dokumente wären intern ein Durcheinander von unorganisierten Notizen. Die Weitergabe an eine externe Quelle wäre ziemlich chaotisch.

Nun stellen Sie sich dasselbe Szenario mit OneNote vor. Alle 5 Themen wären in OneNote farbcodiert und anklickbar angeordnet.

Das ist nur eine der vielen Annehmlichkeiten, die OneNote seinen Nutzern bietet.

Erste Schritte mit OneNote – Erstellen und Öffnen von Notizbüchern

Die grundlegendste Aufgabe in OneNote ist das Anlegen Ihres Projekts. Dazu gehört insbesondere das Erstellen eines neuen Notizbuchs sowie das Öffnen von Notizbüchern, mit denen Sie zuvor gearbeitet haben.

Um ein neues Notizbuch zu erstellen, starten Sie zunächst Microsoft OneNote. Sofern Sie noch kein Notizbuch erstellt haben, befindet sich in der linken unteren Ecke des Programms ein Pluszeichen (+) mit der Beschriftung ‘Notizbuch hinzufügen’. Klicken Sie darauf und geben Sie den gewünschten Namen für Ihr Notizbuch ein. Dann klicken Sie einfach auf ‘Notizbuch erstellen’ und schon können Sie loslegen.

Die Benutzeroberfläche von OneNote.
Wenn Sie gespeicherte Notizbücher nicht automatisch finden, können Sie nach ihnen suchen.

Wenn Sie ein Notizbuch öffnen möchten, mit dem Sie zuvor gearbeitet haben, klicken Sie oben im Programm auf den Abwärtspfeil neben dem aktuellen Notizbuch und wählen Sie ‘Weitere Notizbücher’. Daraufhin öffnet sich ein Dialogfenster, das automatisch alle anderen auf Ihrem System verfügbaren Notizbücher anzeigen sollte. Wird Ihres nicht direkt angezeigt, können Sie es auch mithilfe der Suchfunktion finden.

Ein paar wichtige Tipps für Notizen

OneNote bietet eine Menge Möglichkeiten, die sich Ihnen erschließen, je mehr Sie das Programm verwenden. Für den Anfang finden Sie hier jedoch einige der grundlegenden Funktionen, die Sie beherrschen sollten.

So geben Sie Notizen ein

Der Zweck von Microsoft OneNote besteht darin, Notizen zu erfassen. Klicken Sie dazu auf das Notizbuch, in dem Sie Notizen hinzufügen möchten. Klicken Sie dann auf eine beliebige Stelle auf der Seite (die freie Fläche rechts) und tippen Sie los.

Sie können wirklich an jeder beliebigen Stelle des Blattes mit der Eingabe beginnen. Insofern unterscheidet sich die Formatierung deutlich von der herkömmlicher Textverarbeitungsprogramme.

So erstellen Sie neue Abschnitte

Diese Funktion ist wichtig, weil man damit verschiedene Arten von Notizen per Mausklick trennen kann. So könnten Sie z. B. eine Seite mit Notizen zu Kochrezepten befüllen, eine andere Seite mit Notizen zu Finanzen. Hierbei ist es wichtig, dass Sie sich so viele unterschiedliche Abschnitte anlegen, wie Sie für Ihre Ordnung brauchen, denn das ist eine der Stärken von OneNote.

Klicken Sie in Ihrem aktiven Notizbuch unten links auf dem Bildschirm auf das Pluszeichen (+) neben ‘Abschnitt hinzufügen’. Nun wird ein leerer Abschnitt erstellt, den Sie anschließend benennen und mit Notizen füllen können.

Abschnitte in OneNote.
Fügen Sie Ihrem Notizbuch neue Abschnitte hinzu.

So fügen Sie neue Seiten hinzu

Durch das Hinzufügen neuer Seiten können Sie Ihre Ideen strukturieren und können die Abschnitte durch Unterthemen weiter unterteilen. Eine neue Seite gibt Ihnen auch Platz für neue Notizen.

Zunächst klicken Sie unten links im Programm auf das Pluszeichen (+) neben ‘Seite hinzufügen’. Tippen Sie dann den Namen der neuen Seite ein und schon können Sie Ihre Notizen eingeben.

Obwohl die Anwendung schon länger im Einsatz ist, sind Sie kein Spätzünder, wenn Sie gerade damit anfangen, OneNote zu nutzen. Trainieren Sie einfach die wichtigsten Grundlagen und schon können Sie Ihren ganzen Tag mit nur wenigen Klicks gut organisieren.

Casey Schmidt – Content Manager and Industry Expert

Casey Schmidt – Content Manager and DAM Industry Expert | Canto

Casey Schmidt ist Content Manager bei Canto und interessiert sich dafür, komplexe Themen zu erfassen und für unsere Leser leicht verständlich zu machen.