Digital Asset Management

Brand Management-Software

Werkzeuge zur Verwaltung digitaler Inhalte und Richtlinien – für ein jederzeit markenkonformes Erlebnis.

Demo buchen
Funktionen von Canto Digital Asset Management
Logos von Canto Kunden
Video poster

Canto in 5 Minuten erklärt

Canto ist die leistungsfähige Digital Asset Management-Lösung, mit der Sie die Assets, mit denen Sie und Ihr Team tagtäglich arbeiten, hochladen, organisieren, lokalisieren und weitergeben können. Erfahren Sie in nur 5 Minuten, wie Canto funktioniert.

Überzeugen Sie sich selbst von Canto bei einer kostenlosen, personalisierten Demo.

Was Teams tatsächlich an Dateien speichern

50%+

aller Marketing-Teams speichern ihre Assets verstreut

10 Tsd.+

Dateien verlieren sich in komplexen Firmennetzwerken

7 Tsd.+

wichtige Assets in Unternehmen bleiben ungeordnet

Erfahren Sie mehr über die  Preisgestaltung von Canto.

Brand Management-Software

Brand Manager sorgen dafür, dass sämtliche Inhalte eines Unternehmens auf allen Kanälen konsistent bleiben. Zwar arbeiten sie mit einem Team von Textern und Designern zusammen, doch hat jeder von ihnen einen eigenen Stil und eine eigene Herangehensweise an sein Metier. Daher muss die Marke eine kohärente Handschrift entwickeln und pflegen. Wird eine etablierte Marke nicht entsprechend gesteuert, wirken Botschaften und Design unzusammenhängend, unübersichtlich, widersprüchlich und zusammenhanglos. Eine derartig zerrissene Marke würde wohl keinem Unternehmen nützen.

So wie auch in Disneyland mehrere Schauspieler in der Rolle der gleichen Disney-Prinzessin ihre Stimme, ihre Persönlichkeit und ihr Auftreten aufeinander abstimmen müssen, so müssen auch Texter und andere Mitarbeiter Sprache, Tonfall und Persönlichkeit der Marke übernehmen, die von Brand Managern und anderen Beteiligten vorgegeben wurden.

Genau hier kommt eine Brand Management-Software wie Canto ins Spiel. Als Brand Asset Management-Software kann Canto sämtliche digitalen Inhalte und Richtlinien eines Unternehmens verwalten. Ob Logos, festgelegte Farbschemata oder vordefinierte Schriftarten: Mit einer Brand Management-Software werden all diese Informationen zentralisiert, so dass jeder, der Inhalte erstellen und/oder überprüfen möchte, jederzeit sofort darauf zugreifen kann.

Auf diese Weise sind alle Mitarbeiter des Unternehmens im Hinblick auf das Branding auf dem gleichen Wissensstand. Brand Management-Software kann auch eine Kontrollfunktion für Inhalte einschließen, um sicherzustellen, dass die besten Marken-Assets den richtigen Personen zugänglich gemacht werden.

So organisiert Canto diese Daten z. B. in einer einheitlichen Medienbibliothek, damit alle Mitarbeiter genau wissen, wo sie die Richtlinien und die jeweils aktuellsten Versionen der Marken Assets finden sowie welche Inhalte bereits zur Verwendung freigegeben wurden. Wenn sämtliche Assets im Zusammenhang mit digitalen Inhalten an einer zentralen Stelle gespeichert sind, erspart Ihnen das lange E-Mail-Verläufe, bei denen Sie um Freigabe bitten und entsprechende Vorlagen suchen müssen.

Darum ist Brand Asset Management so wichtig

Ist eine Marke erst einmal vollständig etabliert, müssen Unternehmen eine Strategie für das Brand Asset-Management entwickeln und umsetzen. Wie geht man dabei vor?

Die Verwaltung von Marken-Assets ist zwar nicht kompliziert, doch erfordert sie eine gewisse Vorüberlegung. Ein Ansatz dafür ist das Brand Asset Valuator (BAV)-Modell. Damit wird der Wert einer Marke in einem Unternehmen gemessen. Dieser wird anhand von vier Hauptpfeilern bestimmt, die wiederum in zwei große Kategorien unterteilt sind.

Vitalität der Marke

  • Differenzierung – Wie gut sich eine Marke von anderen abheben kann
  • Relevanz – Wie bedeutend die Marke für die Verbraucher ist

Stellung der Marke

  • Ansehen – Wie die Verbraucher die Marke wahrnehmen
  • Bekanntheit – Wie präsent die Marke den Verbrauchern ist

Die Vitalität einer Marke veranschaulicht das Wachstumspotenzial eines Unternehmens, wohingegen die Stellung der Marke misst, wie die Verbraucher auf eine Marke reagieren. Das BAV-Modell ist ein guter Ausgangspunkt, der es Unternehmen ermöglicht, Stärken und Schwächen zu erkennen, ihren allgemeinen Markenwert zu beurteilen und auf der Grundlage dieser Erkenntnisse eine Brand Asset Management-Strategie zu entwickeln. Ist das Ansehen einer Marke hoch, die Differenzierung jedoch gering, können Strategen Brand Management-Pakete vorbereiten, bei denen sie überlegen, wie sich die Marke in ihrer Darstellung gegenüber den Verbrauchern von der Konkurrenz abheben könnte – ohne dabei aber das zu verlieren, was die Verbraucher an der Marke schätzen, durch das sie eine Beziehung zu ihr aufbauen konnten und was der Marke letztlich ein hohes Ansehen beschert hat.

Das Brand Asset Management ist eine eigene Disziplin, für die es glücklicherweise Hilfsmittel und Techniken gibt, mit denen Sie durch den Prozess geführt werden.

So unterstützen Brand Management-Werkzeuge Ihr Unternehmen

Brand Management-Technologie ist ein florierendes Geschäft. Die Unternehmen haben erkannt, dass Digital Asset Management entscheidend für die Optimierung ihrer Arbeitsabläufe ist. Deshalb wurden verschiedene Brand Management-Werkzeuge entwickelt, die diesen Bedarf decken.

Digital Asset Management-Software ist ein Brand Management-Instrument, das es Unternehmen ermöglicht, Marken-Assets in großem Umfang zu erstellen. Selbst wenn mehrere Personen – einschließlich Agenturen und anderer externer Mitwirkender – Inhalte erstellen, werden diese zentral verwaltet, wodurch ein einheitliches Markenerlebnis geschaffen wird.

Der Leistungsumfang von Brand Management-Werkzeugen umfasst unter anderem:

  • Genehmigungsverfahren – Steuerung, welche Inhalte Ihre Marke repräsentieren
  • Versionsverwaltung – Stets die aktuellsten Versionen parat haben
  • Ablaufdaten – Nehmen Sie veraltete Inhalte aus dem Verkehr
  • Benutzerrechte – Regulieren des Zugriffs auf genehmigte Inhalte
  • Brand Templates – Markenkonforme Dokumente erstellen, die jeder verwenden kann
  • Integrierte Styleguides – Alle Beteiligten bleiben hinsichtlich der Anforderungen der Marke auf dem Laufenden
  • Digital Rights Management – Gewährleistung entsprechender Lizenzen für geistiges Eigentum
  • Komfortable Suche – Dateien einfach und schnell finden
  • An Inhalten zusammenarbeiten – Gemeinsam im Team in festgelegten Arbeitsumgebungen tätig sein

Diese Werkzeuge sind je nach Schwerpunkt des Unternehmens von unterschiedlicher Relevanz. Prüfen Sie daher unbedingt sämtliche Funktionen der jeweiligen Brand Management-Software, bevor Sie sich entscheiden.

Mit einem Marken-Asset-Inventar holen Sie mehr aus Ihrer Brand Management-Software heraus

Da wir nun die Werkzeuge für das Brand Asset Management kennengelernt haben, müssen wir uns näher mit der Art der Inhalte befassen, die damit verwaltet werden. Was genau ist ein Marken-Asset? Vereinfacht gesagt, handelt es sich dabei um jedes Element, das eine Marke charakterisiert. Das kann so etwas Offensichtliches wie der Name oder der Slogan eines Unternehmens sein, aber auch Schriftarten, Farbschemata sowie Bilder, Videos oder sogar Klänge, die eine Marke verwendet, um sich selbst darzustellen. So ist z.B. die Schriftart mit den gezackten Blitzen aus dem Harry Potter-Franchise beinahe genauso leicht wiederzuerkennen wie der Name des Protagonisten. Weitere Beispiele für Marken-Assets sind Logos, spezielle Verpackungen oder sogar Maskottchen.

Weshalb müssen diese Informationen in einem Marken-Asset-Bestand erfasst werden? Damit alle an einem Projekt beteiligten Personen leicht Zugriff auf jede einzelne Information haben, welche die Marke als das darstellt, was sie ist.

Wenn Sie ein Marken-Asset-Inventar erstellen, beginnen Sie am besten mit einer Checkliste. Sämtliche oben genannten Beispiele sind ein guter Ausgangspunkt. Ein vollständiges Inventar muss folgende Elemente umfassen:

  • Bildmaterial
  • Fotos
  • Videos
  • Schriftarten
  • Symbole
  • Social Media Handles
  • Favicon
  • Anzeigeninhalte

Solche Marken-Assets sind nicht unbedingt unveränderlich. Eine Bewertung Ihrer Marken-Assets gehört zu einer soliden Brand Management-Strategie, mit der Sie die Entwicklung Ihrer Marke kontinuierlich erörtern können. Welche Entwicklung hat die Marke durchlaufen, und spiegelt sich diese in allen Marken-Assets korrekt wider? Es ist entscheidend für das Brand Management, diese Veränderungen im Blick zu behalten. Eine Brand Management-Software ermöglicht es, diese Veränderungen nachzuverfolgen, so dass alle Beteiligten auf dem Laufenden sind, welche Assets inzwischen veraltet sind.

Wählen Sie eine Software mit Vorlagen für Markenrichtlinien

Ein Marken-Asset-Inventar ist zwar schön und gut, aber ohne Richtlinien wissen die Beteiligten nicht, wie sie die Marken-Assets und digitalen Assets richtig einsetzen können. Deshalb sind Richtlinienvorlagen für Marken-Assets ein wichtiges Hilfsmittel, das in jeder Digital Asset Management-Software enthalten sein sollte.

Mit dem Wachstum eines Unternehmens steigt auch die Anzahl seiner digitalen Assets. Ein DAM-System, in dem alles korrekt gespeichert wird, ist deshalb entscheidend, um Arbeitsabläufe zu optimieren und die skalierte Erstellung digitaler Inhalte zu ermöglichen.

51% der Marketingexperten investieren Zeit in die Bearbeitung von Inhalten, die verloren gehen oder nie verwendet werden. Dieser Wert ist alarmierend hoch. In diesem Kontext ist eine Plattform für Markenrichtlinien ein echter Rettungsanker, der Zeit, Geld und sonstige Ressourcen spart.

Eine Vorlage für Markenrichtlinien umfasst in der Regel die aktuellen Vorgaben und Verfahren, wie verschiedene Marken-Assets zu verwenden sind. So kann ein Unternehmen unterschiedliche Varianten seines Logos haben, von denen eine speziell für den Briefkopf und eine andere für digitale Anwendungen eingesetzt wird. Die Logos könnten auch variieren, je nachdem, ob es sich um interne oder externe Korrespondenz des Unternehmens handelt. Gute Beispiele für digitale Markenrichtlinien veranschaulichen den Mitarbeitern genau, wann und wie ein digitales Marken-Asset verwendet werden darf und wann nicht.

Hat man diese Vorgehensweisen festgelegt und die Richtlinien sind klar formuliert und für alle zugänglich, die sie brauchen, führt dies zu weniger Fehlkommunikation. Das Unternehmen kann seine Markenkonsistenz wahren, was sonst nicht möglich gewesen wäre.

Deshalb setzen führende Marken beim Digital Asset Management auf Canto

Ohne Digital Asset Management speichern mehr als 50 % der Marketingexperten ihre Daten verstreut, über 10.000 Dateien gehen im System des Unternehmens verloren, und mindestens 7.000 wichtige Dokumente bleiben völlig grundlos in den Datenbanken verteilt liegen. Können Sie sich vorstellen, wie hoch die Verluste an Arbeitszeit und Geld sind, wenn man all das zusammenrechnet? Überlegen Sie, was ein Unternehmen alles schaffen könnte, wenn es keine Zeit für solche internen Prozesse und redundanten Tätigkeiten verschwenden müsste.

Angesichts der zahlreichen Vorteile, die Digital Asset Management-Software bietet, lohnt sich die Anschaffung für jedes Unternehmen. Als Dreh- und Angelpunkt für sämtliche Marken-Assets und Richtlinien ebnet sie den Weg zu mehr Produktivität und verbessert die allgemeine Verfassung der Marke. Das gilt umso mehr, als dass im Zuge der Pandemie hybride und vollständig dezentrale Arbeitsverhältnisse zur Normalität geworden sind, d.h. Ihre Teams müssen Wege finden, sich auch aus der Ferne zu koordinieren.

Mit Digital Asset Management von Canto verbringen Sie weniger Zeit mit dem Organisieren und mehr Zeit mit dem Erstellen von Inhalten. Als eine der führenden Softwarelösungen für das Brand Management auf dem Markt ermöglicht die leistungsstarke DAM-Anwendung von Canto das Speichern, Freigeben und Organisieren Ihrer gesamten digitalen Assets über einen zentralen Ort, der sicher ist und von allen Beteiligten problemlos bedient werden kann. Wenn sich sämtliche Ressourcen an einem Ort befinden, können Unternehmen das Optimum aus ihrer Marke herausholen und eine solide und konsistente Brand Management-Strategie verfolgen.

Die Vorteile von Digital Asset Management-Software

Einfachere Organisation

Digitale Assets werden zentral verwaltet

Optimierte Arbeitsabläufe

Erlaubt Automatisierung von Prozessen und fördert die Kreativität im Team

Schnelle Suche

Müheloses Auffinden von Mediendateien durch hochentwickelte Suchfunktionen

Markenkonsistenz

Verwalten Sie Ihre Marke über alle Berührungspunkte hinweg mit nur einem System

Flexible Freigabe

Stellen Sie Ihre Inhalte jeder Zielgruppe auf sichere Weise zur Verfügung: mit zeitlich befristeten Links, öffentlichen Portalen und mehr

Verbesserte Sicherheit

Steuerung von Zugriffsberechtigungen über eine zentrale Plattform mit umfangreichen Funktionen zum Schutz von Urheberrechten

Digital Asset Management-Software

Digital Asset Management-Software unterstützt Anwender beim Verwalten und Freigeben ihrer Fotos, Videos, Dokumente und weiterer digitaler Assets über eine einzige, zentrale Plattform. So erhöhen Sie die Sicherheit und können Ihre digitalen Assets kontinuierlich optimal nutzen. Das ist besonders wichtig, wenn Ihr Unternehmen wächst und Sie zusätzliche digitale Assets ansammeln. Je mehr Inhalte und Mitarbeiter Sie haben, desto größer ist der Bedarf an einer Art digitaler Asset-Bibliothek oder einem System zur Verwaltung digitaler Assets.

Digital Asset Management-Anbieter entwickeln die nötigen Programme und Lösungen zur Verwaltung Ihrer digitalen Assets. Canto ist laut G2 die führende Digital Asset Management-Plattform, die es Benutzern erleichtert, ihre digitalen Assets zu organisieren, zu lokalisieren und weiterzugeben. Mit Canto nutzen Sie KI-gestützte Funktionen und intelligente Filter, damit Sie jederzeit genau das finden, was Sie gerade brauchen.

Was bringt eine Digital Asset Management-Plattform?

Es gibt viele Gründe, warum Marken eine Digital Asset Management Plattform verwenden sollten. In erster Linie können Benutzer damit eine einheitliche Informationsquelle schaffen, indem sie alle digitalen Inhalte an einem einzigen Ort verwalten. Der Versuch, verschiedene Elemente auf unterschiedlichen Systemen zu verwalten, führt nicht selten dazu, dass man den Überblick darüber verliert, was wohin gehört – und das kann zu Diskrepanzen in den Datensätzen führen. Befinden sich Ihre Assets an einem einzigen Ort, verringert sich das Risiko von Fehlern und missverständlicher Kommunikation.

Ein weiterer Vorteil von DAM-Systemen ist, dass die Benutzer damit die Erstellung von Inhalten skalieren können, um die steigende Nachfrage zu decken. Auf diese Weise wird die Verwaltung digitaler Assets noch einfacher.

Ein weiterer guter Grund für die Nutzung einer DAM-Anwendung ist die Gewährleistung der Markenkonsistenz. Indem Sie Ihre Assets strukturieren, gewinnen Sie einen umfassenden Überblick darüber, was in Ihrem Unternehmen vorhanden ist und ob es zur Förderung eines soliden Markenimages beiträgt oder nicht. Außerdem sparen Sie Zeit bei der Suche nach Inhalten und gestalten Arbeitsabläufe einfacher und effizienter. Anstatt sich durch unorganisierte Assets zu wühlen – oft eine Suche nach der Nadel im Heuhaufen –, können Sie in Ihrer Medienbibliothek mit Hilfe KI-gestützter und intelligenter Erkennungsfunktionen schnell das Gesuchte ausfindig machen. DAM-Systeme zeichnen sich durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit aus, damit Benutzer gezielt und schnell nach bestimmten Assets suchen können.

Außerdem können Benutzer mit Digital Asset Management-Plattformen Ihre Marken-Assets mühelos für alle zugänglich machen, die sie benötigen – egal, ob es sich um den Vertrieb, externe Partner, die Presse oder andere Zielgruppen handelt. Tatsächlich kann eine Media Asset Management-Software äußerst praktisch für Unternehmen sein, die regelmäßig mit der Medienwelt zusammenarbeiten, da sich Assets nach Typ sortieren lassen und schnell das gewünschte Foto, Video oder andere Medientypen abrufen lassen. Zusätzlich können Sie mit einer DAM-Lösung auch die mit den Inhalten verbundenen Informationen verwalten, z. B. digitale Nutzungsrechte. Zwar sind die Assets selbst immer noch am wichtigsten, doch müssen Sie auch die dazugehörigen Angaben im Auge behalten.

Das sind nur ein paar Beispiele dafür, wie eine DAM-Software Ihrem Unternehmen von Nutzen sein kann. Die Einführung einer Digital Asset Management-Anwendung kann sich schwierig gestalten, besonders wenn Sie es nicht gewohnt sind, Ihre Assets auf diese Weise zu verwalten.

Beispiele für Digital Asset Management-Systeme

Beispiele für Digital Asset Management-Systeme reichen von einfachen Freeware-Lösungen bis hin zu Profi-Software. Eine Open-Source-Plattform für Digital Asset Management gestattet beispielsweise jedem, den Quellcode zu ändern. Eine kostenlose Digital Asset Management-Softwareplattform stellt den Benutzern die DAM-Werkzeuge unentgeltlich zur Verfügung. Für Unternehmen mit geringem Bedarf an Digital Asset Management eignen sich kostenlose Lösungen möglicherweise gut. Möchten Sie jedoch verschiedene Arten von digitalen Assets verwalten, sind Sie mit einer bezahlten Lösung besser beraten, die anspruchsvollere Werkzeuge und Funktionen bietet.

Manche DAM-Beispiele sind branchenspezifisch, wie z.B. Digital Asset Management-Systeme für Bibliotheken. Da Bibliotheken eine Vielzahl digitaler Medien hosten, müssen sie in der Lage sein, diese Assets auf effiziente Weise zu organisieren und zu verwalten. DAM-Plattformen sind besonders hilfreich für Social Media-Firmen und andere Unternehmen, die oft im Bereich digitaler Medien arbeiten und zusammenarbeiten. So müssen z.B. YouTuber in der Lage sein, Grafiken und Musikclips für ihre Videos problemlos ausfindig zu machen. Dazu dienen DAM-Systeme.

Ein Blick auf branchenspezifische DAM-Beispiele kann Ihnen eine bessere Vorstellung davon vermitteln, wie diese Systeme funktionieren. Idealerweise entscheiden Sie sich für eine Lösung, die die für Ihre Branche typischen Assets verwalten kann. Eine gute Digital Asset Management-Software kann den Unterschied zwischen verschwendeter Zeit und effizienteren Arbeitsabläufen ausmachen. Deshalb ist es wichtig, eine Lösung zu finden, die zu Ihrem Unternehmen passt, um Ihre digitalen Assets zu sichern und zu organisieren. Darüber hinaus kann eine solche Anwendung auch die Zusammenarbeit fördern, da Ihr Team immer auf dem gleichen Stand ist und über einen zentralen Bereich arbeitet. Das ist ein weiterer Vorteil einer einheitlichen Informationsquelle, im Gegensatz zu verteilt gespeicherten Dateien.

So finden Sie die beste Digital Asset Management-Software

Die beste Digital Asset Management-Software für Ihr Unternehmen zu finden, ist der erste Schritt hin zu einer effektiven Digital Asset Management-Strategie. Suchen Sie eine Software, die mit Ihren Unternehmenszielen kompatibel ist, die aber auch in Ihr Budget passt und ein skalierbares Wachstum ermöglicht. DAM-Software gibt es in vielen Varianten, und was sich für ein Unternehmen eignet, ist für andere nicht unbedingt ideal. Deswegen müssen Sie sich einen Überblick darüber verschaffen, welche Funktionen Sie unbedingt brauchen und bestimmen, was Ihrem Erfolg zuträglich ist.

Über welche Arten von digitalen Assets verfügen Sie, und welche Werkzeuge benötigen Sie, um sie angemessen zu verwalten? Sind 3D-Assets dabei? Videos? Wenn ja, sollten Sie eine 3D Asset Management Software in Betracht ziehen. Arbeiten Sie hauptsächlich mit Fotos, ist möglicherweise ein Foto-DAM-System die beste Wahl. Wie wichtig ist für Ihr Unternehmen die Möglichkeit der Kollaboration? Können Sie Ihre Assets unabhängig verwalten oder kooperieren Sie regelmäßig mit den übrigen Mitgliedern Ihres Teams, um gemeinsame Ziele zu erreichen? Dies sind nur ein paar der Fragen, die Sie sich stellen müssen, bevor Sie nach einer geeigneten DAM-Software suchen. Indem Sie im Voraus klären, was Ihre Anforderungen sind, können Sie Ihre Möglichkeiten filtern und schnell eine für Ihr Unternehmen geeignete Lösung finden.

Idealerweise suchen Sie nach einem DAM-System, das hochentwickelte Funktionen mit einer intuitiven, unkomplizierten Benutzeroberfläche vereint, die alle Mitarbeiter Ihres Teams problemlos bedienen können. Auch müssen Sie überlegen, wer das System verwalten wird. Eignet sich eine komplexe Open-Source-Software, oder brauchen Sie etwas, das einfacher zu bedienen ist? Bei der Anschaffung eines DAM-Systems gilt es mehrere Faktoren zu berücksichtigen, und deshalb ist es wichtig, sämtliche Aspekte und Perspektiven abzuwägen, um das System zu finden, das optimal zu Ihrem Unternehmen passt. Jede Firma hat andere Bedürfnisse hinsichtlich der Asset-Verwaltung. Was für Ihr Unternehmen angemessen ist, passt nicht unbedingt auch für ein anderes – behalten Sie also Ihre spezifischen Anforderungen im Blick.

Und eine kostenlose Digital Asset Management-Software?

Kostenlose Digital Asset Management-Software mag zwar für diejenigen attraktiv sein, denen nur ein kleines Budget zur Verfügung steht, doch sie hat ihre Grenzen. So werden z. B. kostenlose Digital Asset Management-Lösungen für Fotografen oft nicht den Bedürfnissen von Unternehmen oder kleinen Betrieben gerecht. Kostenlose Plattformen bieten in der Regel nur begrenzten Speicherplatz, wodurch eine Skalierung und Anpassung an die sich entwickelnden Anforderungen Ihres Unternehmens schwierig wird. Eine weitere Problematik bei kostenlosen Anwendungen ist die fehlende Verfügbarkeit wichtiger Funktionen wie z.B. KI-gestützter Verschlagwortung.

Kleinere Unternehmen und gemeinnützige Organisationen brauchen keine Angst vor professionellen DAM-Lösungen zu haben. Da die Kosten für diese Systeme nach Speicherplatz und Benutzeranzahl berechnet werden, stellen professionelle DAM-Systeme wie Canto eine erschwingliche Alternative für kleine Unternehmen dar. Dabei ist das Canto Preismodell das unkomplizierteste auf dem Markt und macht den Einstieg leicht. Das System wächst mit Ihnen und bietet Zugriff auf eine Vielzahl von Funktionen. Darüber hinaus bietet Canto eine Schulung an, mit der Sie die Software implementieren und Ihr Team mit der Anwendung vertraut machen können.

Die besten Digital Asset Management-Anbieter

Aufgrund seiner Flexibilität zählt Canto zu den führenden Digital Asset Management-Anbietern. Canto ist eine leistungsstarke DAM-Plattform, die von renommierten Marken genutzt wird und auch bei kleinen Unternehmen als Digital Asset Management-Software beliebt ist. Mit Canto können Sie Ihre digitalen Assets in einer zentralisierten Content-Bibliothek kuratieren, die Sie individuell nach Ihren Wünschen gestalten können. Mithilfe von Portalen und Freigabelinks stellen Sie Ihre Inhalte mühelos anderen Beteiligten im Team oder auch externen Partnern zur Verfügung. So fördert Canto eine bessere Zusammenarbeit.

Außerdem trägt Canto zum Schutz Ihrer Assets bei: Durch Freigaben, Benutzerberechtigungen und weitere Kontrollfunktionen können Sie gewährleisten, dass nur genehmigte Inhalte veröffentlicht werden. Die Anwendung bietet 30 sofort einsatzbereite Integrationen, mit denen die Benutzer sich mit den bereits von ihnen verwendeten Systemen und Diensten vernetzen können und somit die Vorteile zweier Technologien nutzen können. Eine Digital Asset Management-Plattform wie Canto unterstützt Sie dabei, den Überblick zu behalten, Ihre Assets zu schützen und die Zusammenarbeit mit Ihren Mitarbeitern und Geschäftspartnern zu verbessern. Für Unternehmen, die mehr aus ihrem Asset Management-Prozess herausholen wollen, ist Canto die ideale Lösung.

Das Canto DAM-System in Aktion

Canto können Sie auf vielfältige Weise nutzen

Optimieren Sie den Asset-Lebenszyklus

Wenn Unternehmen expandieren, wächst auch der Bestand an Inhalten und digitalen Assets exponentiell an. Eine DAM-Lösung kann diesen Prozess verschlanken und als Nährboden für sämtliche Markeninhalte dienen. Dadurch können Ihre Teams die Assets von der Konzeption bis zur Veröffentlichung entwickeln, erstellen, freigeben und verwalten.

Unterstützung für Vertrieb und Marketing

Ermöglichen Sie den Austausch unternehmenswichtiger Inhalte zwischen Ihrem Marketing und Ihrem Vertrieb. Stellen Sie mühelos Inhalte mit hohem Konversionsgrad wie Datenblätter und Erfahrungsberichte bereit. Geben Sie Ihren Vertriebsmitarbeitern die richtigen Unterlagen an die Hand sowie die Flexibilität, die Materialien selbst abzurufen, sodass keine Ausfallzeiten mögliche Geschäftsabschlüsse gefährden.

Gestalten Sie das Kundenerlebnis

Der Inhalt ist für das Kundenerlebnis entscheidend. Begegnen Sie dem Bedarf nach personalisierten Kundenerlebnissen, und halten Sie Ihre kundenbezogenen Inhalte aktuell und relevant. Ein DAM-System erlaubt es Ihren Mitarbeitern, die Inhalte, die Ihre Kunden sehen wollen, nahtlos zu aktualisieren, zu erstellen und zu veröffentlichen.

Externe Distribution

Gewähren Sie externen Beteiligten wie Freiberuflern und Dienstleistern Zugriff auf Marken-Assets. Gewährleisten Sie die Markenkonsistenz durch die Bereitstellung freigegebener Assets, auf die Ihre externen Partner über E-Mail, sichere Links, soziale Medien oder leistungsstarke Markenportale zugreifen können.

Erfahren Sie mehr über Digital Asset Management von Canto

Digital Asset Management für Einsteiger

E-book herunterladen

5-Minuten Demo des Canto DAM

Demo ansehen

Erkenntnisse der 2021er Studie zur Evolution des Digital Asset Management

Jetzt lesen

Bereit, Ihre Medienbibliothek voll auszuschöpfen? Starten Sie Ihre kostenlose Testversion.

Kostenlos testen