Viele Leute wissen entweder gar nicht, was ein digitaler Fußabdruck ist, oder sie sind wegen ihres eigenen virtuellen Profils besorgt. Dieser Artikel behandelt beide Aspekte und gibt Ihnen nützliche Informationen, damit Sie den Begriff vollständig begreifen und verstehen, wie Sie ihn besser handhaben können.

Was ist ein digitaler Fußabdruck?

Ein digitaler Fußabdruck bezeichnet Daten, die durch Ihre Internetnutzung entstehen und sich zurückverfolgen lassen. Ihr digitaler Fußabdruck ist unverwechselbar und beinhaltet alle Ihre digitalen Kommunikations- und sonstigen Aktivitäten. Das schließt Daten ein, die Sie an Webseiten weitergeben, von Ihnen verschickte E-Mails und von Ihnen erstellte Seiten.

Ein digitaler Fußabdruck kann beispielsweise ein Beitrag sein, den Sie auf einer Social Media-Webseite wie Twitter oder Facebook verfassen. Ein solches Posting wird augenblicklich Teil Ihrer digitalen Fußspur. Je mehr Sie online interagieren, desto länger wird Ihre Spur. Beispielsweise, wenn Sie eine Webseite besuchen oder ein digitales Formular ausfüllen.

Wieso ist Ihr digitaler Fußabdruck so wichtig?

Der digitale Fußabdruck ist wichtig, weil er bestimmt, wer Sie im Internet sind. Er setzt sich aus Ihrem Ansehen und Ihrer Persönlichkeit zusammen, was sich wiederum auf Karrierechancen, Partnersuche und alles andere auswirkt, bei dem Ihr Charakter beurteilt wird.

Ein digitaler Fußabdruck, der über einem Mobilgerät schwebt.
Ihr digitaler Fußabdruck definiert, wer Sie im Internet sind.

Wir verbringen zunehmend mehr Zeit online. Daher ist es nur sinnvoll, sich auf eine ähnliche Weise zu präsentieren, wie wir es offline tun. Und so, wie sich auch außerhalb des Internets schwerwiegende Fehler nur mit Mühe korrigieren lassen, ist es auch online sehr schwer. Bedenken Sie das, wenn Sie E-Mails versenden, in den sozialen Medien kommunizieren oder Blogeinträge verfassen.

Ist mein digitaler Fußabdruck permanent?

Ja, Ihr digitaler Fußabdruck ist von Dauer. Wann immer Sie etwas online tun, wird es dauerhaft gespeichert. Selbst, wenn Sie einen Beitrag löschen, wurde das, was Sie eingetippt haben, bereits gespeichert. Das liegt daran, dass es so viel einfacher ist, Daten zu speichern, als sie zu löschen.

Bei vielen Menschen wird dieser Umstand wahrscheinlich Besorgnis auslösen – immerhin hat jeder von uns schon einmal Fehler gemacht -, doch er kann das auch von Vorteil sein. Denken Sie einmal daran, was für tolle Sachen Sie bisher im Internet gemacht haben. Und überlegen Sie sich, wie Sie auch in Zukunft Positives bewirken können. Der dadurch entstehende Eindruck bleibt für immer.

Ein digitaler Fußabdruck, der Binärcode enthält.
Ihr digitaler Fußabdruck ist permanent, also gestalten Sie ihn durch positive Beiträge nachhaltig mit.

Wie erzeugt man einen positiven digitalen Fußabdruck?

Der erste Schritt und wichtigste Schritt für Sie besteht darin, dass Sie bestimmen, welche Art von Eindruck Sie hinterlassen wollen. Solche Überlegungen müssen Sie anstellen, bevor Sie ein neues Profil in einem sozialen Netzwerk oder einen Blog erstellen. Bedenken Sie dabei, dass Sie Ihre Persönlichkeit mit jedem neuen Online-Posting oder jeder neuen Kommunikation formen.

Als nächstes müssen Sie herausfinden, in welchen Bereichen Sie sich gerne engagieren würden. Wenn Sie wissen, wo Sie Beiträge schreiben möchten, entwickeln Sie eine Strategie. Ziehen Sie die Fußabdrücke anderer Personen heran, um Ihren eigenen zu erstellen. Es gibt zahlreiche erfolgreiche Personen, die sich mit Hilfe von Online-Portalen selbst darstellen. Lassen Sie sich davon inspirieren, wie sich diese Menschen online verhalten, und entwickeln Sie daraus Ihren individuellen Plan.

Haben Sie eine Online-Präsenz erstellt, beurteilen Sie, wie andere Ihren digitalen Fußabdruck wahrnehmen würden. Passen Sie ihn dann gegebenenfalls an.

Konstruieren Sie Ihren digitalen Fußabdruck selbstbewusst, präzise und professionell weiter. Er ist immer da und Sie könnten jederzeit danach beurteilt werden. Nutzen Sie das zu Ihrem Vorteil.

Casey Schmidt – Content Manager and Industry Expert | Canto

Casey Schmidt ist Content Manager bei Canto und interessiert sich dafür, komplexe Themen zu erfassen und für unsere Leser leicht verständlich zu machen.