CR2 ist ein hochauflösendes Bildformat, das genau das zeigt, was jemand mit einer Kamera fotografiert hat. Allerdings muss es zur weiteren Verwendung wahrscheinlich in einen zugänglicheren Dateityp umgewandelt werden. Hier erfahren Sie, wie sie CR2 in PNG konvertieren können und warum das wichtig ist. Zunächst aber betrachten wir diese beiden Bildformate genauer.

Was sind eine CR2?

Das Bildformat .cr2 steht für Canon Raw 2, also die zweite Version des Dateiformats. Es ist das digitale Dateiformat für Fotos, die mit einer Canon-Kamera aufgenommen und dann auf einen Computer übertragen wurden. Diese Dateien sind sehr groß, da es sich um detailgenaue Rohaufnahmen handelt, die der Fotograf ursprünglich mit einer Kamera gemacht hat. Auch haben sie eine sehr hohe Auflösung, was zwar die Detailtreue gewährleistet, aber die Weitergabe erschwert.

Was ist eine PNG-Datei?

Das PNG-Bildformat ist eine Rasterbilddatei. Das heisst, sie unterteilt die Bilder in einzelne Segmente und weist diesen Codes zu, aus denen sich das Foto zusammensetzen lässt. Das PNG-Format nutzt eine verlustfreie Komprimierung, d.h. das Bild kann ohne Verlust an Bildqualität oder Auflösung auf eine deutlich kleinere Größe komprimiert werden. Wird das Bild wieder auf seine ursprünglichen Dimensionen skaliert, ändert sich die Qualität dadurch ebenfalls nicht.

Die Abbildung des Dateisymbols für das PNG-Bildformat auf einem Laptop.
Das PNG zählt zu den Rasterbildformaten.

CR2 in PNG konvertieren – so funktioniert’s

Wenn Sie CR2 in PNG konvertieren wollen, gibt es mehrere Möglichkeiten, von denen jede ihre eigenen Vorteile hat. Die erste Möglichkeit zur Konvertierung ist die Nutzung eines browserbasierten Dienstes. Dazu ruft man eine Webseite auf, lädt eine CR2-Datei hoch und lädt anschließend eine PNG-Datei wieder herunter.

Für wen eignet sich diese Art von Verfahren? Wenn Sie nur wenige Dateien konvertieren müssen, funktioniert dieser Weg zweifellos ideal. Außerdem käme er jedem zugute, der über ein schnelles Internet verfügt, da das Hoch- und Herunterladen nicht lange dauern würde. Und schließlich profitieren auch Benutzer davon, die nur wenig freien Festplattenspeicher haben. Aufgrund seiner schnellen Upload-Geschwindigkeiten und der vereinfachten Benutzeroberfläche empfehle ich Convertio.

Die Alternative erfordert die Installation einer Konvertierungssoftware auf Ihrem Computer. Haben Sie nur einen eingeschränkten Internetzugang oder arbeiten Sie gerne und viel offline? Dann ist diese Methode die bessere Wahl. Mit einer installierten Software können Sie Dateien ohne Internetzugang umwandeln.

Auch wenn Sie über viel freien Speicherplatz auf der Festplatte verfügen, ist diese Option die bessere Wahl, da Sie alle Dateien direkt auf Ihrem Computer behalten können. Und natürlich ist ein solches System besser, wenn Sie eine grosse Anzahl von Dateien auf einmal konvertieren wollen. Ein sehr gutes und zuverlässiges System ist der BatchImageConverter, der über sehr einfache Konfigurations- und Konvertierungswerkzeuge verfügt.

Eine Abbildung demonstriert die Konvertierung des Dateiformats.
Mit einer Konvertierung der CR2-Datei ergeben sich viele neue Möglichkeiten.

Gründe für eine Konvertierung

Normalerweise transferiert man Bilder von einer Kamera auf einen Computer, um sie zu bearbeiten und weiterzugeben. Sind sie jedoch zu groß, lassen sie sich nur schwer mit anderen teilen. Auch die Bearbeitung ist schwierig, wenn die Bilder in bestimmten Dateiformaten vorliegen. Bei der CR2-Bilddatei ist dies der Fall. Sie ist sehr groß und lässt sich daher nur schwer freigeben. Und auch die Bearbeitung ist aufwändig.

Das bringt uns zur PNG-Datei, einem wesentlich leichter zugänglichen Dateiformat, das von vielen verschiedenen Benutzern verwendet werden kann. Wenn man viele Dateien von CR2 in PNG konvertieren kann, sind die Benutzer in der Lage, diese leichter weiterzugeben und sie mit einer größeren Anzahl von Programmen zu bearbeiten. Letztendlich lässt eine Umwandlung Ihrer CR2-Dateien in ein besser zu handhabendes Format wie das PNG viele verschiedene Anwendungsmöglichkeiten zu.

Das CR2-Bildformat hat seine Grenzen – aber deshalb müssen Sie sich nicht davon einschränken lassen. Konvertieren Sie es in einen zugänglichen Dateityp wie PNG. Dann können Sie sie leichter bearbeiten und Ihre Ergebnisse besser mit anderen teilen.

Casey Schmidt – Content Manager and Industry Expert | Canto

Casey Schmidt ist Content Manager bei Canto und interessiert sich dafür, komplexe Themen zu erfassen und für unsere Leser leicht verständlich zu machen.