Inhaltsverzeichnis
So entfernen Sie Foto-Metadaten unter Windows
So können Sie auf dem Mac die Metadaten von Fotos entfernen
Auf Mobilgeräten die Metadaten von Fotos entfernen
Nützliche Programme
Abschließende Überlegungen
Inhaltsverzeichnis

Möglicherweise haben Sie schon einmal Bilder ins Internet hochgeladen, z. B. auf Social Media oder einen privaten Cloud-Speicher. Wahrscheinlich war Ihnen dabei nicht unbedingt bewusst, dass diese Fotos potenziell vertrauliche Informationen in Form von Metadaten enthalten.

Aber selbst wenn Ihnen das bereits bekannt war, wussten Sie vermutlich noch nicht, wie viel jemand anhand der Metadaten über Sie herausfinden kann, wenn er es wirklich darauf anlegt. Damit Sie nicht unfreiwillig Ihren Aufenthaltsort oder andere Informationen preisgeben, ist es am klügsten, wenn Sie die Metadaten von Fotos entfernen. Dieser Ratgeber erklärt Ihnen, wie das funktioniert. Fangen wir also gleich an.

So entfernen Sie Foto-Metadaten unter Windows

1. Gehen Sie zunächst zur betreffenden Datei des digitalen Fotos auf Ihrem Computer.
2. Rechtsklicken Sie auf die Datei.
3. Wählen Sie im Popup-Fenster den Eintrag ‘Eigenschaften’.

Ein Screenshot des Kontextmenüs unter Windows mit der hervorgehobenen Option 'Eigenschaften'.

4. Wechseln Sie im nun erscheinenden Fenster am oberen Rand auf die Registerkarte ‘Details’.

Die Registerkarte 'Details' für ein Bild, über die man die Metadaten von Fotos entfernen kann.

5. Auf der Registerkarte ‘Details’ finden Sie eine Liste mit Informationen über die Bilddatei, z. B. Name, Größe und Datum des Empfangs.
6. Lokalisieren Sie das zu löschende Datenobjekt und klicken Sie auf die unter der Spalte ‘Werte’ aufgeführten Angaben.

Die Spalte 'Wert' in den Metadaten eines Bildes.

7. Manche Daten lassen sich nicht individuell bearbeiten. Möchten Sie diese Daten lieber in ihrer Gesamtheit entfernen, klicken Sie unten auf den Link ‘Eigenschaften und persönliche Informationen entfernen’, um den gewünschten Datensatz auszuwählen und zu löschen.

Ein Link, mit dem man Metadaten von Fotos entfernen kann.

8. Nachdem Sie alle oben genannten Schritte ausgeführt haben, klicken Sie auf ‘Übernehmen’ und dann auf ‘OK’.

So können Sie auf dem Mac die Metadaten von Fotos entfernen

Sollten Sie einen Mac verwenden, haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, Fotometadaten zu löschen. Allerdings müssen Sie dafür eine Drittanbieter-App verwenden. Mithilfe der folgenden Schritte können Sie die Metadaten jedoch zumindest anzeigen.

1. Öffnen Sie das gewünschte Bild mit der Anwendung ‘Vorschau’.

Die Anwendung 'Vorschau'.

2. Wählen Sie im Menü den Punkt ‘Werkzeuge’.

Das Menü 'Werkzeuge' auf dem Mac.

3. Wählen Sie ‘Informationen einblenden’.

Die Option 'Informationen einblenden'.

4. Wählen Sie die mit i bezeichnete Registerkarte.

Eine Registerkarte mit allgemeinen Informationen.

5. Wechseln Sie auf die Registerkarte ‘Exif’.

Die Registerkarte für Metadaten auf dem Mac.

Auf Mobilgeräten die Metadaten von Fotos entfernen

Immer öfter werden Fotos mit einem Mobilgerät aufgenommen und darauf gespeichert, hierbei sind insbesondere Smartphones zu nennen. Wenn Sie sich Sorgen machen, ob Sie Ihre Bilder direkt von Ihrem Gerät ins Internet hochladen können, löschen Sie doch zuvor sicherheitshalber deren Metadaten. Und so geht’s.

Auf dem iPhone

1. Öffnen Sie die Anwendung ‘Fotos’.
2. Wählen Sie das zu bearbeitende Foto aus.
3. Tippen Sie auf ‘Teilen’.
4. Wählen Sie ‘Exif anzeigen’.
5. Deaktivieren Sie die Option ‘Standort’

Hinweis: Sie können diese Einstellung auch als Standardvorgabe beim Hochladen von Bildern auf Ihr Mac-System festlegen (siehe Abbildung unten).

Die Einstellungen für die Speicherung von Metadaten auf Mac-Systemen.

Android

1. Öffnen Sie die App ‘Galerie’.
2. Suchen Sie das Bild, dessen Metadaten Sie entfernen möchten.
3. Wählen Sie es aus und klicken Sie auf die Schaltfläche ‘Teilen’, eine Figur mit drei Punkten.
4. Tippen Sie unter dem Foto auf ‘Standortdaten löschen’.
5. Alternativ können Sie auf ‘Weitere Optionen’ und dann auf ‘Details’ klicken.

Ein Bild der Registerkarte 'Details' unter Android.

Nützliche Programme

Die oben genannten Schritte scheinen elementar und nicht weiter kompliziert zu sein. Doch stellen Sie sich vor, Sie müssten das hundertfach für viele verschiedene Dateien durchführen – gewiss wären Sie schnell überfordert. Glücklicherweise gibt es Werkzeuge, die in einem solchen Fall helfen. Hier sind ein paar Vorschläge für Sie.

ExifTool

Die Homepage von Exif Tool, einem Programm mit dem man Metadaten von Fotos entfernen kann.

ExifTool eignet sich ideal für Benutzer, die regelmäßig die Metadaten für eine Vielzahl von Dateitypen bearbeiten müssen, einschließlich Dateien gängiger Digitalkameras. Das ExifTool ist in der Lage, vielfältige Dateiformate zu verarbeiten, was für Anwender von Vorteil ist, deren Bilddateien mit anderen Programmen nicht kompatibel sind.

Metadata++

Das Programm Metadata++, das ebenfalls Metadaten von Fotos entfernen kann.

Metadata++ ist ein Windows-Programm, das eine sehr schnelle und effektive Methode zum Entfernen von Metadaten bietet. Wenn Sie nach einer superschnellen Anwendung suchen, könnte dies das richtige Programm für Sie sein.

Exif Pilot

Ein Screenshot des Programms Exif Pilot, eine weitere Alternative, die Metadaten von Fotos entfernen kann.

Exif Pilot ist ein schlichtes Programm mit einer Vielzahl von Funktionen für Benutzer, die sich nicht mit dem bloßen Mindestmaß zufrieden geben. Gerade hinsichtlich der effizienten Entfernung von Metadaten aus Fotos zeichnet sich Exif Pilot aus.

Abschließende Überlegungen

Metadaten sind hilfreiche Informationen in digitalen Bildern, doch nicht immer sind sie erwünscht. Zum Glück können Sie auf eine Vielzahl von Methoden zurückgreifen, um Informationen zu entfernen, die Sie möglicherweise identifizieren. Denken Sie also immer daran, was Ihre Metadaten möglicherweise über Sie verraten – und löschen Sie sie, wenn Sie das Risiko vermeiden wollen, dann haben Sie nichts mehr zu befürchten.

Casey Schmidt – Content Manager and Industry Expert

Casey Schmidt – Content Manager and DAM Industry Expert | Canto

Casey Schmidt ist Content Manager bei Canto und interessiert sich dafür, komplexe Themen zu erfassen und für unsere Leser leicht verständlich zu machen.