Ganz gleich, ob Sie Privatanwender sind oder ein großes Unternehmen, eine Software zur Sicherung von Dateien wird früher oder später unverzichtbar sein. Achten Sie darauf, dass Sie mit den Einzelheiten solcher Programme und deren Funktionsweise vertraut sind. Die folgende Anleitung bietet einen vollständigen Überblick über Datensicherungssoftware.

Datensicherung – eine Definition

Mit Dateisicherung wird die Archivierung von Dateien bezeichnet, um deren Verlust zu verhindern. Üblicherweise kann man Dateien durch versehentliches Löschen, Viren, Hardware-Ausfälle oder Diebstahl verlieren. Führt man aber eine Dateisicherung (auch File Backup genannt) durch, so wird eine separate Kopie der gewünschten Datei an einem sicheren Ort hinterlegt, z.B. in der Cloud oder auf einem anderen Laufwerk.

Eine Software zur Datensicherung führt den gesamten Sicherungsprozess von Anfang bis Ende durch. Die Dateisicherung wird so vollständig automatisiert. Außerdem ergänzt sie den Prozess durch verschiedene Elemente, wie z. B. Antivirus-Funktionen und weitere Sicherheitsmaßnahmen.

Wer braucht Datensicherungssoftware?

Benutzer, die über umfangreiche Datenbanken mit wichtigen Dateien verfügen, nutzen eine Dateisicherungssoftware, um ihre sensiblen Daten kontinuierlich zu sichern. Besteht ein erhöhtes Risiko für den Verlust von Dateien, ist auch die Wahrscheinlichkeit höher, dass die Benutzer eine Backup-Lösung für ihre Dateien einsetzen. Hierzu zählen auch Personen, die häufig unterwegs sind und daher mobile Geräte verwenden müssen, die potenziell einem erhöhten Diebstahlrisiko ausgesetzt sind.

Eine Wolke, an der eine Computermaus befestigt ist, was symbolisch für eine cloud-basierte Datensicherungssoftware steht.
Personen mit vielen Dateien nutzen Datensicherungssoftware.

Unternehmen, die vertrauliche Daten verarbeiten, greifen auf Datensicherungssoftware zurück, weil sie so das Backup automatisieren, Zeit sparen und ihre Dateien sichern können. Je höher die Anzahl der Variablen in einem Unternehmen hinsichtlich der Dateisicherheit, desto größer ist der Bedarf für eine Backup-Software. So wäre z. B. in einem Unternehmen mit einer großen Anzahl von Mitarbeitern das Risiko des versehentlichen Löschens von Dateien höher.

Darum sollten Sie eine Datensicherungssoftware nutzen

Wenn Sie viele Dateien sichern müssen, ist eine manuelle Übertragung der Dateien an einen sicheren Speicherort wahrscheinlich zu aufwendig. Wahrscheinlich werden Sie daher eher eine Datensicherungssoftware einsetzen, mit der Sie den kompletten Vorgang automatisieren können.

Backup-Systeme empfehlen sich auch, wenn für Sie die Dateisicherheit im Vordergrund steht. Falls Sie beispielsweise Ihre Backup-Dateien auf einem Cloud-Server speichern, könnte der Server kompromittiert werden, wodurch Ihre Dateien gefährdet werden. Viele Datensicherungsprogramme verfügen über eigene Verschlüsselungssysteme, die auf Ihre Dateien angewendet werden.

Eine Tastatur, auf der eine aufgeklappte Taste mit dem Wort Backup beschriftet ist, unter der sich ein Symbol für einen Cloud-Speicher verbirgt, auf das sich Dateisymbole zubewegen.
Die Dateisicherheit ist Bestandteil einer Datensicherungslösung.

Gängige Dateisicherungsysteme

Jetzt, da Sie sie die Gründe und Umstände für die Verwendung eines Dateisicherungssystems verstehen, wird es Zeit, sich ein System zu wählen, das Ihren Anforderungen am besten entspricht. Wir stellen nachfolgend einige gängige Systeme mit speziellen Funktionen vor:

  • Paragon Backup & Recovery. Paragon ist ein nützliches Programm, da es eine breite Palette möglicher Dateiprobleme abdeckt. Es verwaltet und sichert Ihre Dateien unter Berücksichtigung vieler verschiedener Variablen, so dass Sie vollständig geschützt sind.
  • Acronis. Acronis ist insofern außergewöhnlich, als dass es zwei verschiedene Möglichkeiten zur Datensicherung bietet – lokal und in der Cloud. Mit Acronis Backup können Sie Dateien auf einem lokalen Server sichern. Acronis Backup Cloud ermöglicht die Datensicherung in der Cloud.
  • NovaBACKUP. Die Bedienung von NovaBACKUP ist äußerst unkompliziert – kein Wunder, dass die leistungsstarke Lösung so beliebt ist. Obwohl es sich um ein Basisprogramm ohne weitergehende Funktionen handelt, ist die Benutzeroberfläche so intuitiv, dass sich die meisten Benutzer nicht daran stören. Probieren Sie Nova aus, wenn Sie lediglich eine einfache Basislösung zur Datensicherung suchen.

Ihre Dateien sind sowohl wichtig als auch angreifbar. Warten Sie nicht auf den Ernstfall, bevor Sie sie sichern. Finden Sie ein Backup-System, das Ihren Bedürfnissen am besten gerecht wird.

Casey Schmidt – Content Manager and Industry Expert | Canto

Casey Schmidt ist Content Manager bei Canto und interessiert sich dafür, komplexe Themen zu erfassen und für unsere Leser leicht verständlich zu machen.