5 individuelle Image Hosting-Systeme für jeden Nutzertyp

Verfasst am von

Wer ein Image Hosting-System verwendet, spart Zeit und Festplattenplatz. Allerdings sind nicht alle Bildhoster gleich. Machen Sie sich mit zentralen Eigenschaften von Hosting-Seiten vertraut, um sicherzustellen, dass Sie das für Ihren Bedarf am besten geeignete System verwenden. In diesem Artikel geben wir einen detaillierten Überblick über fünf hilfreiche Image Hosting-Dienste.

Dropbox

Dropbox ist einer der bekanntesten Anbieter von Bildhostingdiensten. Einer der Hauptvorteile von Dropbox ist die Möglichkeit, Bilder in Ordner einzusortieren. Dadurch werden die Bilder organisiert, was das Auffinden beschleunigt und effizienter macht. Das Programm gibt es auch in einer kostenlosen Basisversion für Nutzer, die keinen Bedarf für großvolumigen Speicher haben.

Ein Screenshot der Benutzeroberfläche von Dropbox.
Dropbox ist eine gern genutzte Möglichkeit für das Hosten von Bildern.

Dropbox bietet auch Unternehmen eine Reihe nützlicher Funktionen. Zum einen fördert es mittels Kommentaren und Freigabetools die Zusammenarbeit im Team. Die Mitarbeiter können Bilder kommentieren und sofort Feedback geben, um so bessere Projekte mit effizienter Kommunikation zu realisieren. Teams können Bilder auch sofort an Benutzer außerhalb des Unternehmens weitergeben.

Die Schwäche von Dropbox ist, dass es über keine umfassenden modernen Sicherheitsfunktionen verfügt. Im Vergleich zu anderen gängigen Bildhosting-Webseiten ist die Dateisicherheit herausragend, allerdings sind Business-Systeme gegenüber Dropbox klare Verbesserungen.

Google Fotos

Google Fotos ist ein kostenloser Dienst, der unbegrenzten Speicherplatz für Bilder bietet. Einer der größten Vorteile ist die leistungsstarke Suchfunktion. Eine Suche nach ‚Türen‘ liefert beispielsweise alle Bilder, auf denen sich Türen befinden. So lassen sich zielgerichtet konkrete Fotos zu einem bestimmten Projekt finden. Ein weiterer überzeugender Vorteil: Es ist möglich, Bilder zu bearbeiten. Auf diese Weise können Anwender ansprechende visuelle Designs erstellen.

Ein Screenshot der Benutzeroberfläche von Google Fotos.
Google Fotos eignet sich hervorragend für Benutzer mit einem Google-Konto.

Ein Nachteil von Google Fotos liegt darin, dass der unbegrenzte Speicherplatz einen Haken hat – die Bilder werden komprimiert und verlieren dadurch an Qualität. Für viele Nutzer ist das ein Problem. Letztendlich eignet sich Google Fotos nicht für jeden. Doch trotz aller Schwächen ist es insgesamt nach wie vor eine solide Lösung für das Image-Hosting.

DAM von Canto

Das Digital Asset Management (DAM) von Canto ist ein fortschrittliches Image Hosting-System für Unternehmen. DAM ist ein umfangreiches Werkzeug, das speziell für Unternehmen entwickelt wurde, die Bedarf für eine effiziente Speicherlösung haben. Zu seinen Leistungsmerkmalen zählen überzeugende Sicherheitsfunktionen, Integrationen und das Metadaten-Management.

Canto DAM verwendet Amazon Web Service, um für gehostete Bilder ein extrem hohes Maß an Sicherheit zu gewährleisten. Das Authentifizierungssystem von AWS entspricht dem neuesten Stand der Technik, und mit der Admin-Übersicht kann sichergestellt werden, dass nur die gewünschten Benutzer Zugriff auf die gespeicherten Fotos haben.

Die bemerkenswerteste Sicherheitsfunktion, die das System bietet, dient dem Urheberrechtsschutz, da die Bilder über mehrere Nutzungsphasen hinweg mit Wasserzeichen versehen werden.

Screenshot der Benutzeroberfläche des DAM-Systems von Canto in der Asset-Detailansicht.
Das DAM von Canto ist eines der führenden Image Hosting-Systeme für Unternehmen.

Metadaten sind detaillierte Daten, die sich auf eine Datei beziehen. Das DAM von Canto verfügt über Metadaten-Management und ist damit ideal für Unternehmen geeignet, die Bilder schnell finden müssen. Nicht zuletzt grenzt sich Canto durch seine umfangreichen Integrationen von vielen anderen Hosting-Sites ab. So lässt es sich mit wichtigen Markenprodukten für Fotodesign integrieren, wie beispielsweise Adobe InDesign.

Imgur

Imgur ist aufgrund seiner enormen sozialen Präsenz ein gefragter Image Hosting-Kandidat. Wenn Sie Fotos speichern und teilen möchten, um etwas zu bewerben, sollten Sie Imgur als Ihre Quelle für das Image Hosting in Betracht ziehen. Betrachten Sie Imgur als eine Möglichkeit, Ideen zu verbreiten und direktes Feedback über die geteilten Grafiken zu erhalten. Es handelt sich hierbei um einen Image Hosting-Service mit sozialer Ausrichtung.

Ein Screenshot der Benutzeroberfläche von Imgur.
Imgur ist sowohl ein tolles Werkzeug für den sozialen Bereich als auch eine Image Hosting-Seite.

Imgur hat auch eine Reihe von Einschränkungen, wie unter anderem die fehlende Möglichkeit, jederzeit unendlich viele Fotos hochzuladen, sowie Sicherheitseinschränkungen und Bedenken hinsichtlich der Datenschutzbestimmungen. Trotzdem empfiehlt es sich besonders für Anwender, die ihr Image Hosting mit einem sozialen Flair gestalten möchten.

SmugMug

SmugMug ist ein Nischenprodukt, das sich perfekt für eine bestimmte Kategorie von Nutzern eignet – es bedient den Bedarf an Image Hosting für Amateur- und Berufsfotografen. So ist es nicht nur eine Speicherlösung, sondern es bietet auch eine Vielzahl von Optionen, für die sich jeder begeistern kann, der gern fotografiert. Ein Aspekt, der vor allem für Künstler interessant sein dürfte, ist die Funktion, gespeicherte Bilder wie in einer virtuellen Kunst-/Fotogalerie ausstellen zu können.

Ein Screenshot der Benutzeroberfläche von SmugMug.
SmugMug ist eine tolle Webseite für Fotografen.

Obwohl SmugMug ein faszinierender Ort zum Speichern von Bildern ist, richtet sich das Programm doch sehr speziell an Fotografen. Und auch wenn es über umfangreiche Sicherheitsfunktionen verfügt, dürfte es vor allem Nutzer überfordern, die nur eine grundlegende Speicherlösung suchen.

Angesichts all der beeindruckenden Bildhosting-Möglichkeiten, die es auf dem Markt gibt, gilt es, Ihre zentralen Bedürfnisse zu bestimmen, bevor Sie sich für eine entscheiden. Vergewissern Sie sich, dass Ihre wichtigsten Anforderungen durch die von Ihnen gewählte Lösung erfüllt werden.

Casey Schmidt – Content Manager and Industry Expert | Canto

Casey Schmidt ist Content Manager bei Canto und interessiert sich dafür, komplexe Themen zu erfassen und für unsere Leser leicht verständlich zu machen.