Adobe InDesign ist eine komplexe Anwendung mit zahlreichen Funktionen, die Sie sich zunutze machen können. Mit einem grundlegenden Verständnis von InDesign sind Sie in der Lage, kompetente und professionelle Layouts zu erstellen. Anhand dieser fünf InDesign Tipps und Tricks optimieren Sie die Designs und Layouts Ihres Unternehmens.

1. Optimieren Sie Projekte mit der Funktion ‘Flattersatzausgleich’

Über das Layout des Textes in Ihrem Projekt können Sie dem Publikum das Gefühl vermitteln, dass Ihr Unternehmen modern, technologisch versiert und professionell ist. Für einen Text in einem Projekt ist das Layout genauso wichtig wie der eigentliche Inhalt. Daher ist es wichtig, dass Sie die Funktion ‘Flattersatzausgleich’ beherrschen. Sie wandelt Absätze in klaren, übersichtlichen und symmetrischen Text um.

Die Funktion ‘Flattersatzausgleich’ können Sie in zwei einfachen Schritten anwenden:

  1. Suchen Sie den gewünschten Text und klicken Sie darauf.
  2. Wählen Sie im Werkzeugbereich Absatz die Option ‘Flattersatzausgleich’ aus.
Eine Gruppe von Mitarbeitern verwendet eine Software für Grafikdesign und nutzt dabei die InDesign Tipps und Tricks.
Gestalten Sie für Ihr nächstes Projekt ein ansprechendes visuelles Textlayout.

2. Vereinheitlichen Sie unternehmensweit die Bildgrößen Ihrer Designs mit der Bildgrößenskalierung

Präsentieren Sie sich Ihren Zuhörern mit einem einheitlichen Auftritt und gleichbleibend großen Bildformaten. Zwar ist es wichtig, die Bilder in einem Projekt optimal zu platzieren, doch können uneinheitliche Bildverhältnisse die gesamte Präsentation verzerren. Mithilfe der InDesign-Funktionen zur Bildskalierung können Sie die Bildverhältnisse in Ihrem Projekt einheitlich halten.

So skalieren Sie ein Bild mit InDesign:

  1. Wählen Sie das betreffende Bild aus.
  2. Suchen Sie im Transformieren-Bereich oben nach den Feldern für die prozentuale Skalierung. Eines davon bezeichnet die x-Achse, das andere die y-Achse (auf der linken Seite des Panels markiert).
  3. Geben Sie den Prozentsatz für jede der Achsen ein.
Drei Männer erstellen eine Webseite.
Über die Bildskalierung können Unternehmen Einheitlichkeit in ihrer Darstellung schaffen.

3. Ändern Sie das Design eines Firmenlogos oder erstellen Sie ein neues

Ganz gleich, ob Sie eine Idee für ein neues Firmenlogo haben oder Ihr bestehendes überarbeiten möchten, mit InDesign haben Sie das ideale Werkzeug zur Hand. Das Logo ist ein wichtiger Bestandteil der Marke, also achten Sie darauf, dass es professionell aussieht.

So ändern oder erstellen Sie das Design eines Firmenlogos:

  1. Wechseln Sie zum Bereich ‘Werkzeuge’.
  2. Entscheiden Sie, welche Art von Werkzeug sich am besten für Ihr Logo eignet (soll es ‘von Hand’ gezeichnet werden, eine Zufallsform haben, besteht es hauptsächlich aus Text, usw.)?
  3. Gestalten Sie Ihr Logo auf der Seite.

4. Verwenden Sie die Musterseitenfunktion zur Erstellung von Präsentationen

Wecken Sie das Interesse Ihres Publikums und orientieren Sie das Projekt an den Vorlieben Ihrer Zielgruppe. Für bestimmte Zuhörer funktionieren verschiedene Designs, Hintergründe und Layouts besser. Hierfür ist die Musterseitenfunktion von Vorteil. Damit können Sie die Hintergründe oder das Design-Layout einer gesamten Präsentation schnell anpassen. Sobald Sie die Musterseite bearbeiten, werden die Unterseiten geändert.

Eine Gruppe von Mitarbeitern hält eine Präsentation.
Passen Sie für bestimmte Zielgruppen Ihre Präsentationslayouts an.

Neuen Dokumenten wird eine Musterseite zugewiesen. Und so können Sie sie lokalisieren und anzeigen/bearbeiten:

  1. Doppelklicken Sie im Bereich ‘Seiten’ auf die Musterseite (sie trägt in der Regel die Bezeichnung ‘A-Musterseite’).
  2. Nehmen Sie Ihre Änderungen an der Musterseite vor – sie werden auf anderen Seiten des Projekts sichtbar.

5. Sorgen Sie mit einzigartigen Newslettern für mehr Engagement Ihrer Kunden

Mit einem professionellen Newsletter unterstützen Sie das Engagement Ihrer Bestandskunden und gewinnen Neukunden für Ihr Unternehmen. Die Funktionalität, das Layout und die Ästhetik eines Newsletters sind wichtige Merkmale. Setzen Sie daher InDesign ein, um erfolgreiche Materialien zu gestalten.

So erstellen Sie mit InDesign einen digitalen Firmen-Newsletter:

  1. Stellen Sie in Adobe InDesign unter Preflight das ‘Profil’ auf ‘digitale Veröffentlichung’ ein.
  2. Bestimmen Sie, wie Sie Texte darstellen möchten, bevor Sie sie in das Dokument übernehmen.
  3. Verwenden Sie das Menü ‘Datei’, um beliebige Bilder im Dokument zu platzieren (über Datei>Öffnen).
  4. Exportieren Sie das Dokument über das Menü ‘Datei’ (über Datei>Exportieren).

Der Einsatz von InDesign ist der erste Schritt in Richtung neuer Gestaltungsmöglichkeiten für die Designs Ihres Unternehmens. Verinnerlichen Sie sich einige der InDesign Tipps und Tricks und machen Sie die Anwendung zum ultimativen Werkzeug für Ihren Erfolg.

Für den problemlosen und unkomplizierten Zugriff, die Speicherung und Sicherung von Bildern empfiehlt sich der Einsatz eines Digital Asset Management-Systems. Das von Canto entwickelte DAM integriert sich mit Adobe InDesign. Dadurch lassen sich die Speicherung von Bildern und die Gestaltung von Designs miteinander koordinieren.

Amelie Timm, Marketing Director

Amelie Timm – Marketing Director | Canto

Als InDesign-Guru und Digital Asset Management Experte schreibt Amelie in unserem Berliner Büro fachkundig über verschiedene DAM-bezogene Themen.