Inhaltsverzeichnis
Was ist der Markenwert?
Wie unterscheidet sich der Markenwert von der Brand Equity?
Warum ist der Markenwert so wichtig?
So können Sie Ihren Markenwert entwickeln
Inhaltsverzeichnis

Der Markenwert eignet sich hervorragend, um ein Unternehmen vom Wert her einzuschätzen. Allerdings ist er nur ein kleiner Teil einer komplexeren Gleichung. Hier erfahren Sie, was der Markenwert ist, in welcher Beziehung er zur Brand Equity steht und wie Sie Ihren eigenen Markenwert steigern können. Die folgende Aufschlüsselung soll sie bei den ersten Schritten unterstützen.

Was ist der Markenwert?

Der Markenwert wird auf viele Arten berechnet. Auf der grundlegendsten Ebene ist es ein Maßstab für das finanzielle Vermögen, das ein Unternehmen besitzt. Je mehr Umsatz ein Unternehmen erwirtschaftet oder finanziell wert ist, desto höher ist auch der Markenwert.

Im weiteren Sinne beschreibt der Markenwert den Wert eines Unternehmens im Vergleich zu seinen Konkurrenten. Er gibt z. B. an, wie viel die Kunden mehr zu zahlen bereit wären, um die gleiche Dienstleistung von einem Unternehmen zu bekommen anstatt von einem anderen. Eine solche Entscheidung kann manchmal aufgrund der Qualität getroffen werden, manchmal aber auch wegen bestimmter Erinnerungen oder Wahrnehmungen.

Eine Gruppe von Menschen betrachtet Diagramme mit einem Vergrößerungsglas.
Der Markenwert wird in bestimmten Bereichen hervorgehoben.

Wie unterscheidet sich der Markenwert von der Brand Equity?

Markenwert und Brand Equity stehen miteinander in Beziehung, unterscheiden sich aber in vielerlei Hinsicht. Der Markenwert dient der konkreten Bestimmung des Wertes eines Unternehmens. Ob nun durch finanzielle Aspekte oder anhand von Kundenpräferenzen ermittelt – er drückt einen klar definierten Unterschied zwischen einem Unternehmen im Vergleich zu einem anderen aus.

Die Brand Equity hingegen wird auf wesentlich abstraktere Weise bestimmt. Sie beschreibt, welchen Einfluss eine Marke auf den Kundenkreis hat. Hierbei ist anzumerken, dass eine starke Brand Equity einen starken Markenwert schaffen kann.

Nur weil beide Begriffe verschieden sind, heißt das nicht, dass sie sich nicht gegenseitig beeinflussen können. Denken Sie daran, wenn Sie Entscheidungen hinsichtlich Ihrer Marke treffen.

Ein aufsteigender Pfeil oberhalb verschiedenfarbiger Balken.
Trotz Ähnlichkeiten gibt es Unterschiede zwischen Markenwert und Brand Equity.

Warum ist der Markenwert so wichtig?

Ganz offensichtlich trägt die Steigerung Ihres Markenwerts zur allgemeinen Wertsteigerung Ihres Unternehmens bei. Schon deshalb ist dieser Faktor wichtig. Obwohl dies der elementarste Grund ist, ist es auch der wichtigste.

Doch wenn wir ein wenig mehr in die Tiefe gehen, erkennen wir, dass mehr dahintersteckt. Die Schaffung von Markenwert bringt für ein Unternehmen nämlich auch Vorteile, die nicht immer auf den ersten Blick erkennbar sind.

Zu den wichtigsten Dingen, die man beim Markenwert beachten muss, gehört der Kontext. Das folgende Beispiel verdeutlicht das Prinzip der Kontextabhängigkeit.

Angenommen, ein Textilhersteller hat eine neue Socke auf den Markt gebracht, die in einem Jahr eine Million Umsatz gebracht hat. Ohne jeden weiteren Kontext würde man meinen, dass das ein recht ordentlicher Gewinn ist. Nur hat jeder andere Sockenhersteller im gleichen Jahr fünfzig Millionen mit seinen neuen Produkten eingenommen. Angesichts dieser Tatsache erscheint Ihr Ertrag doch eher bescheiden.

Es ist genau dieser Aspekt des Markenwerts, den man nicht unterschätzen darf. Denn dadurch können Firmen nicht nur nachvollziehen, wie wertvoll ihre Marke ist, sondern es zeigt ihnen auch, wie viel sie im Vergleich zur Konkurrenz wert ist.

Abbildung einer Glühlampe mit dem Wort 'Marke' auf einem Schreibtisch.
Der Markenwert ist wichtig, weil er Unternehmen einen Maßstab für ihren relativen Erfolg gibt.

So können Sie Ihren Markenwert entwickeln

Zur Steigerung des Markenwerts gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, und die meisten davon sind individuell. Aber es gibt ein paar allgemeine Punkte, die besonders hervorstechen.

Einer davon ist der Einsatz von Technologie zur Verbesserung der Kommunikation und Zusammenarbeit. Dank der vielen neuen Hilfsmittel können Unternehmen kreativ tätig werden und ihre Teammitglieder auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten lassen. Das bietet hervorragende Chancen, den Markenwert zu steigern.

Außerdem kann man sich von anderen Marken abheben. Das sollte nicht nur über Zahlen und Statistiken geschehen, sondern auch über Kreativität und Auftreten. Achten Sie darauf, dass Logo, Schriftart und Stil Ihres Unternehmens unverwechselbar sind, um Ihren Markenwert kontinuierlich zu steigern.

Vergessen Sie nicht, dass Ihr Markenwert viel mehr ist als nur eine finanzielle Kennzahl. Er steht für den ganzheitlichen Vergleich mit Ihren Konkurrenten und für die Wertwahrnehmung durch Ihre Kunden. Orientieren Sie sich an diesen Gegebenheiten, um Ihre Erfolgsaussichten zu steigern.

picture of cory schmidt

Cory Schmidt – Head of Marketing | Canto

Cory ist Head of Marketing bei Canto. Mit seiner langjährigen Erfahrung hilft er Marketingexperten, Themen wie Markenmanagement, Bedarfsgenerierung und Digital Asset Management besser zu verstehen.