Media Encoder – Alles, was Sie über die hilfreiche Anwendung wissen müssen

Verfasst am von

Die Anwendung Media Encoder von Adobe kann sowohl als eigenständiges Programm als auch als leistungsfähiges integriertes System mit anderen Adobe-Programmen verwendet werden. Mit seinen vielfältigen Optionen erleichtert es viele Exportaufgaben. Hier erfahren Sie mehr über den Encoder und seine Möglichkeiten.

Was ist der Media Encoder?

Media Encoder ist ein Programm der Firma Adobe. Es dient zur Bereitstellung von Medieninhalten für das Internet oder andere Quellen. Mit seiner Hilfe können Sie Medien auf viele verschiedene Arten modifizieren, einschließlich der Änderung des Dateiformats. Media Encoder komprimiert Mediendateien und reduziert ihre Dateigröße.

Zum besseren Verständnis betrachten wir anhand eines Beispiels, wie Encoder funktioniert. Angenommen, Sie möchten Dateien aus einem Projekt exportieren. Dazu müssten Sie dieses Projekt in Media Encoder öffnen und dann die Export-Einstellungen so anpassen, dass Sie den Export im gewünschten Dateiformat (MP4, PNG, MPEG2 usw.) erhalten.

Wozu wird der Media Encoder eingesetzt?

Das naheliegendste Einsatzgebiet des Encoders sind grundlegende Anpassungen einer Datei, wie z.B. sie umzubenennen oder sie an einen bestimmten Ort auf dem Computer zu verschieben. Encoder kann aber noch wesentlich mehr. Eines seiner Detailwerkzeuge heißt Overlays. Mit Overlays, also Bildüberlagerungen, können Firmen beispielsweise ihr Logo auf ein Bild aufbringen.

Eine Gruppe von verschiedenen Dateisymbolen, von denen einige mit dem Media Encoder konvertiert werden können.
Der Encoder wandelt für Benutzer Dateien in andere Dateiformate um.

Ein weiteres Anwendungsgebiet von Encoder betrifft die Bitrate einer Videodatei. Beim Ändern der Bitrate-Einstellungen von Videos gibt es viele Variablen zu berücksichtigen. Ohne dass wir hier zu sehr ins Detail gehen: Die Bitrate bestimmt, wie viele Daten Sie in einer exportierten Videodatei behalten wollen. Je nach den von Ihnen genutzten Videotypen variieren diese.

Vorteile

Encoder integriert sich mit anderen Adobe-Anwendungen wie z.B. Premiere. Das ist praktisch, wenn die Benutzer während des Exports von Dateien weiterarbeiten möchten. So können sie beispielsweise mehrere Dateien mit Encoder exportieren, ohne dabei ihre Arbeit in Premiere unterbrechen zu müssen..

Dank Encoder sparen die Benutzer beim Exportieren von Videos lokalen Festplattenspeicher. Sie können die Videoauflösung skalieren und die Größe der Dateien komprimieren. Die verfügbaren Optionen sind sehr umfangreich und bieten genaue Einstellungsmöglichkeiten zur Größenanpassung.

Außerdem ist die Benutzeroberfläche des Encoders in vier einzelne Bereiche unterteilt, wodurch die Benutzer die verschiedenen Aspekte des Exportierens voneinander abgrenzen können. Das erleichtert einen Großteil ihrer anfallenden Aufgaben.

Abbildung der Umwandlung eines Dokuments, durch Pfeile symbolisiert.
Encoder funktioniert gut im Zusammenspiel mit Programmen von Adobe.

Weiterführende Überlegungen

Encoder ist für viele verschiedene Plattformen verfügbar und funktioniert sowohl für Mac- als auch für Windows-Benutzer. Die Software synchronisiert sich auch sehr gut mit vielen Kameraprogrammen, was ideal für Anwender mit umfangreichen Fotobeständen ist.

Wenn Sie nicht davon überzeugt sind, dass Media Encoder das richtige Programm für Sie ist, stehen Ihnen Alternativen zur Verfügung. Das ist besonders praktisch, wenn Ihr Bedarf an Transkodierungen geringer ist und Sie es sich eine so umfassende Software wie den Adobe Media Encoder finanziell nicht leisten können. In diesem Fall empfiehlt sich z.B. HandBrake, ein kostenloses Tool mit weniger Optionen und Grundfunktionen.

Wenn Sie eine Vielzahl an Mediendateien haben und ihre Speicherlösung optimieren möchten, empfiehlt es sich, die Dateien nach dem Export mit Encoder über ein Digital Asset Management-System zu verwalten. Das ist eine Unternehmenssoftware, mit deren Hilfe die Benutzer sich auf ihre Arbeit konzentrieren können, anstatt Zeit mit der Suche nach Dateien zu verschwenden.

Casey Schmidt – Content Manager and Industry Expert | Canto

Casey Schmidt ist Content Manager bei Canto und interessiert sich dafür, komplexe Themen zu erfassen und für unsere Leser leicht verständlich zu machen.