Das MP4A-Audioformat ist in Anbetracht seiner bemerkenswert geringen Dateigröße ein echtes Kraftpaket. Angesichts dem explosionsartig wachsenden Bedarf für Audiodateien aufgrund von Podcasts und Musik-Streaming empfiehlt es sich, etwas mehr über die MP4A und ihre Verwendung zu lernen. Der folgende Leitfaden soll Ihnen den Einstieg erleichtern.

Was ist das MP4A-Audioformat?

Das MP4A-Audioformat zählt zu den MPEG-4 Audiodateiformaten. MP4A wird oft zum Streamen großer Audiotracks wie Musik oder Podcasts verwendet. Der gängige Dateityp bietet Audioqualität bei einer geringeren, überschaubaren Dateigröße. Es ist auch mit den meisten Mobilgeräten kompatibel.

So öffnen Sie .mp4a-Dateien

Programme wie Quicktime und der Windows Media Player sind beide in der Lage, diese Audiodateien abzuspielen. Trotzdem kann es vorkommen, dass sich eine Audiodatei nicht ohne die vorherige Aktualisierung auf die aktuelle Version abspielen lässt. Es gibt zwar auch andere Programme, die Audio-Dateitypen wie das MP4A-Audioformat öffnen, doch brauchen manche ein Software-Upgrade, um die erforderlichen Aktionen durchzuführen.

Ein Screenshot des Windows Media Players, der eine Datei im MP4A-Audioformat anzeigt.
Der Windows Media Player ist ein gängiges Werkzeug zum Öffnen des MP4A-Audioformats.

Das MP4A-Format kann auch auf Mobiltelefonen mit Android oder dem iPhone verwendet werden. Diese Kompatibilität erstreckt sich auch auf andere mobile Geräte wie z.B. Tablet-PCs.

Konvertieren von Dateien im MP4A-Audioformat

Bei der Konvertierung von MP4A-Dateien gibt es zahlreiche Variablen. Dazu zählen das gewünschte Zieldateiformat, Ihr Betriebssystem sowie die für die Konvertierung eingesetzte Software. Um möglichst vielen Benutzern behilflich zu sein, beschreiben wir hier ausführlich, wie die Konvertierung in eine MP3-Datei ( eine gängige Umwandlung) mit iTunes durchgeführt wird. Beachten Sie, dass iTunes weder für Mac noch für PC spezifisch ist; daher funktioniert diese Konvertierung auf beiden Systemen problemlos.

  1. Öffnen Sie in iTunes das Menü ‘Einstellungen’ aus dem Dropdown-Menü
  2. Klicken Sie auf ‘Import-Einstellungen’.
  3. Wählen Sie unter ‘Importieren mit’ die Option ‘MP3-Encoder’ aus dem Dropdown-Menü
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche ‘Okay’.
  5. Klicken Sie auf die zu konvertierende MP4A-Datei
  6. Klicken Sie nun auf ‘Datei’, dann auf ‘Konvertieren’ und wählen Sie abschließend ‘MP3-Version erstellen’.
Ein Screenshot von iTunes.
Verwenden Sie zur Konvertierung von Dateien im MP4A-Audioformat das Programm iTunes.

Wann ist das Dateiformat sinnvoll?

Der häufigste Einsatzbereich für das MP4A-Audioformat sind umfangreiche Audiosegmentdateien auf Internetseiten, z. B. Hörbücher oder Podcasts. Dies liegt daran, dass die Dateigröße überschaubar ist. Benutzer können somit leicht auf die Audiodatei zugreifen, sie herunterladen und streamen, ohne dass der Dienst für andere Benutzer zur gleichen Zeit ausgebremst wird. Einige Videospiele nutzen ebenfalls die Vorzüge von .mp4a und setzen sie aus vergleichbaren Gründen (kleinere Dateien) in ihren Produkten ein.

Weitere Eigenschaften des MP4A-Audioformats

Die MP4A behält bei der Komprimierung ihre sehr hohe Klangqualität bei. Sie ist daher kompakt, leicht zugänglich und einfach zu teilen. Die interessanteste Eigenschaft des beliebten Audiodateiformats ist seine Fähigkeit, Original-Tonaufnahmen mithilfe verschiedener Frequenzen zu verbessern.

Probieren Sie das MP4A-Audioformat aus, wenn Sie eine qualitativ hochwertige Audiodatei brauchen, die nur wenig Speicherplatz und Bandbreite beansprucht.

Casey Schmidt – Content Manager and Industry Expert | Canto

Casey Schmidt ist Content Manager bei Canto und interessiert sich dafür, komplexe Themen zu erfassen und für unsere Leser leicht verständlich zu machen.