Inhaltsverzeichnis
Warum ist Geschwindigkeit beim Hochladen so wichtig?
Top 3 der schnellsten Upload-Seiten
Welche Faktoren können die Ergebnisse verfälschen?
Inhaltsverzeichnis

Das Hochladen von bestimmten Dateien, wie z. B. Videodateien, dauert in der Regel wegen der enormen Dateigröße sehr lange. Dabei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Am wichtigsten ist jedoch meist die von Ihnen gewählte Webseite. Wir haben hier drei der schnellsten Upload-Seiten für Dateien für Sie zusammengestellt. Bevor wir aber dazu kommen, ein kurzer Überblick, warum schnelle Uploads so wichtig sind.

Warum ist Geschwindigkeit beim Hochladen so wichtig?

Irgendwann einmal wird wahrscheinlich jeder eine größere Datei übermitteln oder freigeben müssen. Das allein erfordert schnelle Geschwindigkeiten. Zudem gibt es viele Fälle, bei denen schnelle Upload-Geschwindigkeiten entscheidend sind.

Sicherlich ist es auch wichtig (oder zumindest praktisch), schnell eine große Anzahl von Dateien auf eine Webseite hochladen zu können. Doch ist das nur zum Teil der Grund, warum schnelle Uploads wichtig sind.

Eine Abbildung von einer schnellen Fahrt durch einen Tunnel.
Schnelle Uploads sind für das tägliche Arbeiten unerlässlich.

Was viele hinsichtlich der Notwendigkeit schneller Upload-Geschwindigkeiten übersehen, sind termingebundene Projekte. Angenommen, Sie erstellen Hunderte von großen Dateien für ein Gemeinschaftsprojekt. Ihre Teamkollegen fordern diese nun an und Sie laden sie auf die vereinbarte Webseite hoch. Je schneller Sie alle Dateien online bereitstellen, desto schneller kann das Projekt fortgesetzt werden.

Das ist nur ein Beispiel, doch gewiss gibt es viele denkbare Varianten dieses Szenarios.

Jetzt wissen Sie, wie wichtig die Upload-Geschwindigkeit ist. Kommen wir also nun zu den drei schnellsten Upload-Seiten für Dateien.

Die Top 3 der schnellsten Upload-Seiten für Dateien

Diese Zusammenstellung wurde anhand aktueller Recherchen und Tests erstellt (wobei bitte zu beachten ist, dass sich diese ständig ändern). Diese Cloud-Speicheranbieter zeichnen sich durch besonders hohe Geschwindigkeiten aus.

1. Google Drive

Unter den von uns untersuchten Webseiten bot Google Drive die höchsten Upload-Geschwindigkeiten. Bedenken Sie, dass sich Upload- und Download-Geschwindigkeiten unterscheiden! Die Freigabe Ihrer hochgeladenen Dateien ist also nicht automatisch schneller, nur weil der Upload schnell geht. Mit Google Drive können Sie Ihre Dateien auf jeden Fall schnell online stellen.

Auf einem Smartphone wird Google Drive verwendet.
Google Drive ist schnell und kann von verschiedenen Standorten aus verwendet werden.

2. Dropbox

Die Upload-Geschwindigkeit von Dropbox ist sehr schnell, eigentlich nur einen Hauch langsamer als die von Google Drive. Tatsächlich ist der Unterschied kaum nennenswert. Bevorzugen Sie also die Funktionen, die Dropbox im Vergleich zu Google Drive bietet, empfiehlt es sich, bei Dropbox zu bleiben.

3. pCloud

Die dritte Seite im Bunde ist pCloud. Sie ist zwar merklich langsamer als Drive und Dropbox, aber immer noch recht schnell im Vergleich zu den übrigen Anbietern in diesem Bereich. pCloud ist vor allem für seine Sicherheitsmerkmale bekannt, daher stellen schnelle Uploads eine beeindruckende Ergänzung der Anwendung dar.

Welche Faktoren können die Ergebnisse verfälschen?

Leider können bestimmte Einflussfaktoren diese Ergebnisse von Nutzer zu Nutzer verzerren. Manche davon lassen sich umgehen oder bewältigen, andere sind unvermeidbar. Wenn Ihre Übertragungsgeschwindigkeit nicht mit der Ihrer Konkurrenz mithalten kann, müssen Sie in jedem Fall versuchen, die schnellstmögliche Option zu ermitteln.

Der erste zu berücksichtigende Aspekt ist Ihr Internetanbieter. Vergessen Sie nicht: Egal, wie schnell der Datei-Upload auf der von Ihnen gewählten Webseite ist, Sie unterliegen immer noch den technischen Höchstgeschwindigkeiten Ihres Internetanbieters.

Sie können auf verschiedene Weise überprüfen, wie groß die Upload-Geschwindigkeit Ihres Internetanbieters ist. Dazu eignet sich die Webseite Speedtest recht gut, über die Sie Ihre tatsächliche Upload-Geschwindigkeit ermitteln können.

Eine Uhr misst die Geschwindigkeit.
Ihre Geschwindigkeit hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Außerdem können Ihre Einstellungen Sie einschränken. Es existieren verschiedene Optionen, die Ihre Upload-Geschwindigkeit deckeln. Wenn Sie sich über Ihre Einstellungen nicht im Klaren sind, sind es wahrscheinlich die Standardeinstellungen.

Scheint alles langsamer zu sein, als es sein sollte, empfiehlt es sich, Ihre Upload-Einstellungen zu überprüfen, um sicherzugehen, dass sie optimal konfiguriert sind. Diese können je nach Betriebssystem und Internetanbieter variieren.

Wenn Sie Geschwindigkeiten für den Datei-Upload verschiedener Webseiten bewerten, müssen Sie diese mit Ihren Anforderungen abgleichen, um die für Sie am besten geeigneten Optionen zu finden. Mitunter hat ein etwas schnelleres System andere Nachteile, wodurch der Aufwand für Sie nicht lohnt.

Casey Schmidt – Content Manager and Industry Expert

Casey Schmidt – Content Manager and DAM Industry Expert | Canto

Casey Schmidt ist Content Manager bei Canto und interessiert sich dafür, komplexe Themen zu erfassen und für unsere Leser leicht verständlich zu machen.