Copyleft – die uneigennützige Lizenz

   

Copyleft ist eine alternative Lizenzierungsform für erstellte digitale Inhalte, die sich durch einen fließenden und uneingeschränkten Charakter auszeichnet, und die für alle Beteiligten gleichermaßen profitabel ist. Erfahren Sie im Folgenden mehr darüber, wie das Konzept funktioniert und welche Vorteile es unter anderem mit sich bringt.

Was ist Copyleft?

Entgegen etwaiger Erwartungen ist Copyleft nicht das Gegenteil des Urheberrechts – tatsächlich ist es ihm sogar sehr ähnlich. Copyleft ist ein Bestandteil der Urheberrechtslizenzierung, der sich am ehesten mit ‚gemeinschaftliche Lizenz‘ beschreiben lässt. Es erlaubt Benutzern, bestimmte Softwareprogramme zu nutzen, solange dieselben Benutzer es in der Zukunft anderen ermöglichen, die Software ebenfalls zu nutzen.

Zwei Stempel, einer in Form des umgekehrten Copyright-Symbols, der andere mit der Aufschrift ‘Copyleft’.
Copyleft kann kostenlos von jedem genutzt werden.

Die meisten Personen, die auf den Begriff Copyleft stoßen, halten ihn für einen Scherz zum Thema ‚Copyright‘ oder glauben, dass es sich um das Gegenteil des Urheberrechts handelt. Copyleft ist jedoch ein komplexer Ansatz, mit dem Anwender und Entwickler digitale Inhalte wie z. B. Softwareprogramme und sonstige Technologien gemeinsam nutzen können. Ihre Vision ist der langfristige Nutzen für alle, die ihre digitale Schöpfung verwenden.

Welches sind nun die wesentlichen Merkmale der Copyleft-Lizenzierung? Wir fassen sie in der folgenden Übersicht zusammen.

Welchem Zweck dient Copyleft?

Copyleft bescheinigt, dass die darunter lizenzierten Inhalte der Allgemeinheit kostenlos zur Nutzung, Bearbeitung, Weitergabe und Speicherung zur Verfügung stehen. Darüber hinaus gewährleistet sie, dass die Inhalte und alle daraus entstandenen Werke während ihrer gesamten Existenz uneingeschränkt zugänglich bleiben. Mit Copyleft kann kein einzelner Benutzer oder kein einzelnes Unternehmen sich einen unlauteren Vorteil gegenüber anderen Benutzern verschaffen.

Ein schwarzer Stempel neben dem Stempelabdruck des Worts ‘Copyleft’ in rot.
Wer sich für Copyleft entscheidet, der entscheidet sich für einen gemeinnützige Lizenzansatz.

Das Konzept von Copyleft kann man sich wie einen Vorschuss vorstellen – beispielsweise wie die Kleingeldschale, die es in manchen Geschäften gibt. Das einzige Erwartung der Person, die die Schale ursprünglich aufstellte, ist, dass sie einen zirkulierenden Nutzen für jeden bietet, der sie in Anspruch nimmt. Es gibt nur eine Regel: Bei Bedarf – also wenn ein Kunde nicht genügend Kleingeld für sein Geschäft hat – nimmt er dieses aus der Schale.

Genauso wie verhält es sich bei Copyleft. Der Urheber möchte, dass seine Inhalte allen zur Verwendung zur Verfügung stehen und nicht von einem einzelnen Nutznießer unterhalten, gehortet oder eingeschränkt werden.

Nachdem nun diese Grundlagen geklärt sind, betrachten wir drei wichtige Vorteile von Copyleft eingehender, unter anderem auch, wie es für Unternehmen von Vorteil ist.

1. Durchdachte Individualisierung

Copyleft bietet mehr Spielraum, um ein Softwareprogramm an die eigenen Bedürfnisse anzupassen und diese Änderungen mit weniger rechtlichen Konsequenzen vorzunehmen, als dies beim Urheberrecht der Fall wäre. Der auf diese Weise geschaffene Freiraum beflügelt die Kreativität und steigert die Effizienz. Daher sind die Verbesserungen an den lizenzierten Produkten durch die Anwender rechtlich zulässig.

Auf diese Weise wird eine offenere, frei fließende Gemeinschaft geschaffen. Mit Material, das unter Copyleft erstellt wurde, lassen sich einige der strikten Einschränkungen von urheberrechtlich geschützten Inhalten aufheben – so wird die größtmögliche Anpassungsfähigkeit erreicht.

Ein Copyright- und ein Copyleft-Symbol im Cartoon-Stil bekämpfen sich gegenseitig.
Das Copyright ist hinsichtlich der Lizenzierung sehr viel restriktiver.

Für Unternehmen werden unter Copyleft entwickelte Programme bearbeitet, geändert und verbessert, um den Nutzen für die Kunden zu erhöhen. Unternehmen, die urheberrechtlich geschütztes Material kaufen, sind vom ursprünglichen Entwickler abhängig, um Upgrades durchzuführen.

Mit Copyleft können einzigartige Updates von einer Vielzahl verschiedener Benutzer durchgeführt werden. Häufig ist das deshalb von größerem Wert, weil die Benutzer, die die Software aktualisieren, einer uneigennützigen Motivation folgen, was wiederum allen zugute kommt.

2. Weniger technischer Support

Für Copyleft-Programme gibt es keinen direkten technischen Support. Zur Behebung eines Problems mit einem ihrer Programme konsultieren Benutzer und Unternehmen alternative Quellen. Der unmittelbare Vorteil einer einmalig durchgeführten Korrektur ist, dass sie viel billiger ist als bei einem fest lizenzierten Programm, das umfangreichen technischen Support erfordert.

Die Abbildung eines zurückgelassenen Headsets.
Mit Copyleft reduziert sich der Aufwand für technischen Support.

Wenn es darum geht, Probleme zu beheben, entspringen die bestmöglichen Lösungen der kollaborativen Kreativität der Benutzer. Mit Copyleft ist es möglich, Bugfixes zu erstellen und diese mit anderen Benutzern zu teilen. Das Durchführen von Updates bei Problemen mit urheberrechtlich geschützten Systemen folgt dagegen strikten Regelungen und Auflagen. Darüber hinaus werden dabei oft spezifische Anforderungen und Szenarien aus der Sicht der Benutzer nicht berücksichtigt, wenn Sicherheitslücken geschlossen werden.

Letztlich sind diese Art von Bugfixes und Updates nicht reguliert und unterliegen keinen Einschränkungen.

3. Fortschrittlicher Unternehmensauftritt

Der Weg, den ein Unternehmen einschlägt, zeichnet ein klares Bild, sowohl für die eigenen derzeitigen Mitarbeiter als auch für potenzielle Kandidaten. Ähnlich wie beim Thema ‚umweltbewusstes Handeln‘ ist Copyleft eine Möglichkeit, mit der Unternehmen eine fortschrittliche Arbeitsatmosphäre schaffen können. Indem das Unternehmen gemeinnützige Materialien einsetzt, signalisiert es seine Bereitschaft, auch seine eigenen Kreationen der freien Nutzung zuzuführen.

Ein Copyleft-Symbol.
Copyleft erzeugt ein positives Umfeld für Unternehmen.

Dies dient der Selbstdarstellung eines Unternehmens. Potenziellen Klienten und Kunden wird damit vermittelt, dass das Unternehmen eine aufgeklärte Sichtweise vertritt. Als ein entsprechendes Beispiel kann man Unternehmen nennen, die standardmäßig Hybridfahrzeuge verwenden. Hierdurch wird Kunden und zukünftigen Mitarbeitern die Markenpositionierung des Unternehmens deutlich vor Augen geführt. Der Einsatz von Copyleft-Software hat eine vergleichbare Signalwirkung.

Copyleft ist ein Teilbereich des Urheberrechts, der eher fördert und hilft anstatt einzuschränken. Diesen Aspekt sollten Sie berücksichtigen, wenn Sie eine Entscheidung fällen, welche Art von Lizenzierung am besten zu Ihrer neuesten technologischen Entwicklung passen würde.