Fotografen und Unternehmen, die mit ihnen zusammenarbeiten, kennen sich sowohl mit dem CR2- als auch mit dem NEF-Dateiformat bestens aus. Sie wissen um die Problematik dieser Dateitypen: Sie sind groß und müssen für die Bearbeitung und Weitergabe erst umgewandelt werden. Kann man CR2 in NEF konvertieren? Dieser Leitfaden gibt Antwort auf diese Frage.

Was sind .cr2-Bildformate?

Das CR2-Format ist das digitale Standarddateiformat für Fotos, die mit einer Canon-Kamera aufgenommen und dann auf einen Computer heruntergeladen werden. Die Abkürzung CR2 steht für Canon Raw 2, also die zweite Version dieses Formats. Dabei handelt es sich um Rohbilder, die exakt dem vom Fotografen aufgenommenen Motiv entsprechen. Wegen ihrer hohen Auflösung sind diese Dateien sehr groß.

Was ist eine NEF-Datei?

Bilder, die mit einer Nikon-Kamera aufgenommen wurden, haben standardmäßig das NEF-Bildformat. NEF steht dabei für Nikon Electronic Format. Auch dies ist eine exakte Wiedergabe des vom Fotografen aufgenommenen Bildes. Dateien dieses Formats sind sehr groß und besitzen eine sehr hohe Auflösung.

Eine Nikon-Kamera liegt auf einem Tagebuch.
Eine Nikon-Kamera verwendet ausschließlich das NEF-Format.

Kann man CR2 in NEF konvertieren?

Momentan lässt sich eine CR2-Datei nicht in eine NEF-Datei konvertieren. Eine solche Konvertierung ist weder manuell noch mit Hilfe einer Drittanbietersoftware möglich. Genau genommen gibt es dafür aber auch gar keinen Anlass oder Bedarf.

Der Grund ist der, dass man eine CR2-Datei aus bestimmten Gründen umwandeln will und muss. Vielleicht weil der Anwender viele CR2-Dateien auf einmal freigeben möchte und sie deshalb in eine kleinere Dateigröße konvertieren möchte. Eine NEF-Datei ist aber nicht kleiner als eine CR2-Datei. Beides sind Formate für Rohbilddaten, die das Foto in unveränderter Form enthalten.

Ein anderer Grund für eine Konvertierung wäre, weil der Anwender die CR2 umfassend bearbeiten will. Doch lässt sich leider auch eine NEF-Datei nicht besser bearbeiten als eine CR2.

Deshalb ist die Konvertierung insgesamt sinnlos. Letztendlich dienen die Dateiformate CR2 und NEF demselben Zweck – nur für unterschiedliche Kamerasysteme. Eine Konvertierung des einen Dateityps in den anderen macht also keinen Sinn. Allerdings gibt es Methoden, die helfen könnten.

Eine in zwei Hälften geschnittene blaue Orange.
Manche Konvertierungen sind unmöglich oder machen gar keinen Sinn.

Mögliche alternative Lösungen

Nun, da wir sicher wissen, dass man nicht CR2 in NEF konvertieren kann, was bleibt uns noch an Optionen? Als erste Möglichkeit können wir sie in eines der anderen Bildformate konvertieren. Welches das Zielformat ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab, z.B. davon, aus welchem Grund der Benutzer die Umwandlung vornehmen möchte.

Wollen Sie Ihre CR2-Datei(en) für die Bearbeitung konvertieren? Dann empfehlen sich Bildformate wie PSD oder INDD. Beide Dateitypen eignen sich aufgrund ihrer jeweiligen Softwaresysteme Photoshop und InDesign hervorragend für die Bearbeitung. Eine solche Konvertierung lässt sich einfach bewerkstelligen. Dazu benötigen Sie eine Drittanbietersoftware, beispielsweise einen browsergestützten Konverter oder alternativ ein Konvertierungsprogramm, das Sie auf Ihrem Computer installieren.

Geht es Ihnen vielmehr darum, mehrere CR2-Bilder auf einmal freizugeben, empfehlen sich eher JPEG oder PNG. Diese Dateiformate zeichnen sich durch ihre geringere Dateigröße aus und ermöglichen es den Benutzern, zahlreiche Bilder mit minimalem Aufwand freizugeben. Allerdings muss darauf hingewiesen werden, dass die Qualität eines JPEG- oder PNG-Bildes viel geringer ist als die des ursprünglichen CR2-Bildes. Auch diese Umwandlung können Sie mit einem browser- oder systembasierten Konverter durchführen.

Zusammenfassend gesagt macht eine Konvertierung von CR2 in NEF keinen Sinn und funktioniert auch nicht. Wenn Sie das einmal verstanden haben, wissen Sie nun allerdings, welche Alternativen Sie haben, um Ihre eigentlichen Ziele zu erreichen.

Casey Schmidt – Content Manager and Industry Expert | Canto

Casey Schmidt ist Content Manager bei Canto und interessiert sich dafür, komplexe Themen zu erfassen und für unsere Leser leicht verständlich zu machen.