Inhaltsverzeichnis
Was ist die JPG-Bilddatei?
Was ist eine EPS-Bilddatei?
So können Sie JPG in EPS konvertieren
Hauptvorteile der Konvertierung
Inhaltsverzeichnis

Eine JPG-Datei für jedes Ihrer Projekte einzusetzen, ist nicht gerade einfach – insbesondere, wenn man sich vor Augen führt, dass alle Benutzergruppen verschiedene Vorlieben haben. Zum Glück lassen sich die gut zugänglichen JPG-Dateien vielfältig anpassen. Eine Option ist die Umwandlung in ein vielseitigeres Bildformat mit speziellen Eigenschaften. Hier erfahren Sie, wie Sie JPG in EPS konvertieren können.

Was ist die JPG-Bilddatei?

Wie Sie vielleicht schon vermutet haben, entspricht die JPG-Bilddatei genau dem JPEG-Format. Beide sind austauschbar, da sie die offiziellen Dateierweiterungen der Joint Photographic Experts Group sind.

Aufgrund seiner geringen Größe und der unkomplizierten Eigenschaften ist das JPG-Format für alle Benutzer leicht zugänglich. Es handelt sich um einen verlustbehafteten Dateityp, d. h. das Bild verliert beim Komprimieren an Auflösung und somit an Qualität.

Eine digitale Illustration veranschaulicht, wie man JPG in EPS konvertieren kann.
JPG-Bilder sind für viele Anwender von großem Nutzen.

Was ist eine EPS-Bilddatei?

Das EPS-Bildformat ist eines der leistungsfähigsten, einzigartigsten und vielseitigsten Bilddateiformate, die es gibt; die Abkürzung EPS steht für Encapsulated PostScript (gekapseltes PostScript). EPS-Bilder besitzen viele nützliche Eigenschaften, die professionelle Anwender für umfangreiche Projekte und Kampagnen nutzen.

Eines der Hauptmerkmale ist die Bildvorschau, die das Wiederfinden bestimmter Bilder beschleunigt. Die meisten Unternehmen kaufen ihre Bilder im EPS-Format ein, weil das Format so viele Möglichkeiten zur Größenanpassung bietet.

So können Sie JPG in EPS konvertieren

Es muss darauf hingewiesen werden, dass es mehrere Methoden gibt, wie Sie Ihre Bilder von JPG in EPS konvertieren können. Doch gibt es keine direkte Umwandlung, sodass es keine wirkliche direkte Konvertierungsmöglichkeit gibt. Darum werde ich nur auf die einfachsten und effektivsten Möglichkeiten der Umwandlung eingehen.

Hierbei gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten. Die erste Methode verwendet ein browserbasiertes Konvertierungsprogramm, das zur Nutzung keine Installation erfordert. Für dieses Verfahren benötigen Sie lediglich eine gute Internetverbindung und ausreichend Festplattenspeicherplatz, um neue Dateien herunterladen zu können. Aufgrund seiner schnellen Verarbeitung und der unkomplizierten Benutzeroberfläche empfehle ich das Programm Convertio.

Ein Computerbildschirm zeigt verschiedene Diagramme und Grafiken an.
Alternativen zu JPG-Bildern zu kennen, ist sehr wichtig.

Die zweite Methode eignet sich für Benutzer, die viele Dateien auf einmal umwandeln möchten. Im Gegensatz zu einer browsergestützten Lösung braucht man dafür allerdings viel freien Speicherplatz. Dafür ist aber kein Internetzugang erforderlich, wenn das Programm erst einmal auf dem Computer installiert wurde. Falls Sie viele Dateien konvertieren möchten, empfehle ich Image Converter Plus, da dieses Programm über sehr nützliche Funktionen und unkomplizierte Werkzeuge verfügt.

Was sind die Hauptvorteile, wenn man JPG in EPS konvertieren kann?

Das JPG ist eines der zugänglichsten, kleinsten und einfachsten Bildformate. Dennoch eignet es sich nicht für jeden Einsatzzweck. Mitunter ist seine Einfachheit von Vorteil, in anderen Fällen stellt sie eine Einschränkung dar. Wenn dies der Fall ist, empfiehlt sich die Umwandlung in ein komplexeres Dateiformat.

In diesem speziellen Fall ist EPS ein wesentlich komplexeres Dateiformat, das die Benutzer ausprobieren und möglicherweise bearbeiten können. Einer der Hauptgründe für die Wahl EPS-Dateiformats ist das Importieren von Bildern in ein Printprojekt. Ein weiterer Vorteil von EPS-Dateien ist, dass sie im leistungsstarken Grafikprogramm Adobe Illustrator mühelos bearbeitet werden können.

Ein Mann sitzt zu Hause an einem Schreibtisch und verwendet seinen Computer, weil er JPG in EPS konvertieren möchte.
Die Konvertierung von JPG in EPS bietet viele potenzielle Vorteile.

JPG-Dateien sind kleiner und haben eine geringere Auflösung, so dass sie sich gut für die Weitergabe an andere Nutzer eignen, zumindest hinsichtlich der Übertragungsgeschwindigkeit. Doch das ist nur ein oberflächlicher Ansatz für die gemeinsame Nutzung.

Für umfangreichere Projekte ist es wichtig, dass Sie Bilder auch in anderen Dateitypen bereitstellen können. Wenn ein Teammitglied ein anderes Dateiformat benötigt, z. B. EPS, können Sie nun das Bild schnell im gewünschten Format senden.

Lassen Sie sich nicht von den Eigenschaften von JPG-Bildern einschränken, sondern machen Sie sich mit den verschiedenen Methoden zur Konvertierung in das EPS-Format vertraut. Früher oder später werden Sie feststellen, dass eine Situation dies erfordert – also sollten Sie den Prozess perfekt beherrschen.

Casey Schmidt – Content Manager and Industry Expert

Casey Schmidt – Content Manager and DAM Industry Expert | Canto

Casey Schmidt ist Content Manager bei Canto und interessiert sich dafür, komplexe Themen zu erfassen und für unsere Leser leicht verständlich zu machen.