PDF ist eines der derzeit gängigsten Dateiformate für Dokumente. Mit einer PDF-Datei können Anwender viele verschiedene Aufgaben bewältigen. Ein Aspekt, der beim PDF meist fehlt, betrifft umfangreiche Bild- und Grafikaufgaben. Deswegen drängt sich der Gedanke auf, das PDF in ein grafisch besser geeignetes Format umzuwandeln. Kann man also PDF in ORF konvertieren?

Dies und mehr klären wir hier. Zuerst müssen Sie aber verstehen, was beide Formate – PDF und ORF – leisten können.

Was ist eine PDF-Datei?

Die PDF-Dokumentdatei ist ein gängiges, effizientes Dateiformat für Dokumente, das von Anwendern jeglicher digitaler Erfahrung leicht zu verwenden ist. Im professionellen Bereich ist es ein Standardformat, das häufig für Lebensläufe und Anschreiben genutzt wird. Die Abkürzung PDF steht für Portable Document Format. Es verarbeitet Printdokumente und kann auch Medien wie Audio und Video enthalten. Es zählt zu den sichersten Dateitypen überhaupt.

Das Dateisymbol für das PDF-Format vor einem grünen Hintergrund.
PDF ist ein äußerst sicheres Dateiformat.

Was ist eine ORF-Datei?

Das ORF-Bildformat ist das standardmäßige digitale Dateiformat für die Olympus-Kamera. Jedes mit einer Olympus-Kamera aufgenommene Bild wird beim Übertragen auf einen Computer im ORF-Format gespeichert. Diese Dateien sind extrem hochauflösend und bilden exakt die vom Fotografen gemachten Aufnahmen ab. Dadurch wiederum sind die Dateien sehr groß. Außerdem sind sie für Benutzer, die nicht das Programm “Olympus Viewer” benutzen können, nur sehr eingeschränkt zugänglich.

Da Sie nun ein Grundverständnis für PDF und ORF haben, betrachten wir nun den Konvertierungsprozess.

Wie kann man nun PDF in ORF konvertieren?

Leider ist eine Konvertierung von PDF nach ORF nicht möglich. Allerdings kann man das PDF-Format in eine Vielzahl unterschiedlicher Dateitypen konvertieren, darunter auch Bildformate.

Sollten Sie gehofft haben, aus einer PDF-Datei eine ORF-Datei machen zu können, weil Sie über die hohe Qualität von ORF-Dateien gelesen haben, stehen Ihnen noch andere Formate mit ähnlichen Eigenschaften zur Verfügung. Falls Sie Ihre Dateien aktuell im PDF-Format vorliegen, Sie sie aber unbedingt im ORF-Format benötigen, dann ist das nicht möglich.

Digitale Pfeile, die diagonal über einen blauen Bildschirm verlaufen.
PDF-Dateien lassen sich nicht in ORF-Dateien umwandeln.

Eine ORF-Datei entsteht, wenn Bilder mit einer Olympus-Kamera aufgenommen werden. Sie dienen allein zur digitalen Darstellung eines Fotos. Man kann sich das ORF-Bildformat wie einen Hund vorstellen. Einmal ausgewachsen, würden Sie nicht erwarten, dass aus dem Tier wieder ein Welpe wird. In diesem Fall ist das PDF der erwachsene Hund – es kann nicht wieder zum Welpen werden.

Jedoch gibt es Alternativen. Informieren Sie sich über andere Bildformate, die Ihren Anforderungen entsprechen, und prüfen Sie, ob Sie Ihre PDF-Dokumente entsprechend umwandeln können.

Für den Fall, dass es nötig sein sollte, betrachten wir nun auch die Konvertierung eines ORF-Bilds in eine PDF-Datei.

Ist die umgekehrte Konvertierung möglich?

Die umgekehrte Konvertierung, ORF nach PDF, ist in der Tat möglich. Es gibt sogar zwei verschiedene Methoden, um dies zu tun. Allerdings nutzt keine der beiden Verfahren die Exportfunktion in der Olympus Viewer Software. Wer diese Umwandlung vornehmen möchte, muss auf Software von Drittanbietern zurückgreifen.

Die erste Möglichkeit ist ein browserbasiertes System. Das eignet sich besonders für Personen, die nur wenig freien Festplattenspeicher zur Verfügung haben. Außerdem empfiehlt es sich für alle, die nur ein paar Dateien konvertieren möchten. Am wichtigsten für eine browsergestützte Konvertierung ist aber eine schnelle Internetverbindung.

Ich empfehle das Programm Convertio für die Konvertierung von ORF in PDF, da es Ihre Datei schnell verarbeitet und Ihnen einen schnellen Download bietet. Es ist auch für Anfänger einfach zu bedienen.

Digitale Darstellung einer grünen, sprießenden Pflanze.
Eine umgekehrte Konvertierung ist möglich.

Die zweite Möglichkeit zur Konvertierung von ORF in PDF ist der Einsatz eines Batch-Konverters, der direkt auf Ihrem Rechner installiert wird. Damit können Benutzer Dateien konvertieren, ohne dass dafür eine Internetverbindung erforderlich ist, zumindest nach dem Herunterladen und Installieren. Dieses Verfahren ist ideal für alle, die über eine hohe Festplattenkapazität verfügen und viele Dateien auf einmal konvertieren wollen. Wenn Sie diese Methode der Umwandlung verwenden möchten, empfehle ich den PearlMountain Image Converter.

PDF-Dateien bieten viele nützliche Funktionen. Nur eine Umwandlung ins ORF-Format ist nicht möglich. Allerdings wissen Sie jetzt, dass ein solches Vorhaben wenig Sinn machen würde. Je besser Sie sich mit den unterschiedlichen Dateiformaten auskennen, desto einfacher können Sie die Kompatibilität beurteilen. Informieren Sie sich über verschiedene Dateitypen und sparen Sie sich zukünftigen Aufwand.

Casey Schmidt – Content Manager and Industry Expert

Casey Schmidt – Content Manager and Industry Expert | Canto

Casey Schmidt ist Content Manager bei Canto und interessiert sich dafür, komplexe Themen zu erfassen und für unsere Leser leicht verständlich zu machen.