Inhaltsverzeichnis
Was ist Adobe Illustrator und wozu dient es?
So erstellen und speichern Sie neue Dokumente
So zeichnen Sie Formen und Linien
Ein paar grundlegende Tipps, die es zu beachten gilt
Inhaltsverzeichnis

Falls Sie noch nicht wissen, wie Sie Adobe Illustrator benutzen können, kein Problem. Wenn Sie erst einmal anfangen, dieses gängige Grafiksystem zu verwenden, werden Sie es sicher schnell beherrschen.

Vor allem müssen Sie sich die Grundlagen aneignen, damit Sie wissen, wie Sie ein erstes Projekt erstellen können. Der Rest ergibt sich dann wie von selbst. Dieser Leitfaden soll Ihnen bei den ersten Schritten helfen.

Was ist Adobe Illustrator und wozu dient die Anwendung?

Adobe Illustrator ist eine sehr komplexe Grafikanwendung, die Anwendern eine breite Palette von Werkzeugen zur Verfügung stellt, mit denen sie viele verschiedene Bilder erstellen können.

Das Programm verwendet Vektorgrafiken. Das bedeutet, dass die Bilder in Illustrator-Dateien aus verschiedenen Datenpunkten aufgebaut sind. Diese Punkte werden dann durch Linien (Vektoren) verbunden, aus denen sich letztendlich das Bild in seiner Gesamtheit ergibt.

An einem Schreibtisch mit farbenfrohem Design möchte eine Person auf ihrem Laptop Adobe Illustrator benutzen.

Illustrator wird insbesondere von Unternehmen eingesetzt, da die Software unternehmensrelevante Aufgaben übernehmen kann, wie z. B. Markenlogos zu erstellen, was wiederum der Entwicklung einer Markenidentität dient. Außerdem können Benutzer damit über eine Vielzahl verschiedener Werkzeuge detaillierte Zeichnungen, Icons und Illustrationen entwerfen. Zwar denken die meisten bei Illustrator an Grafiken und Logos, aber es lassen sich damit auch sehr gut Schriftarten erstellen.

Jetzt haben Sie einen Eindruck davon, wofür man Illustrator verwendet und was das Programm kann. Nun wollen wir uns anschauen, wie man es benutzt.

So erstellen und speichern Sie neue Dokumente

Wenn Sie ein Projekt in Illustrator beginnen, müssen Sie zunächst ein neues Dokument erstellen, in dem Sie arbeiten möchten. Hier erfahren Sie, wie das geht.

Starten Sie als erstes Illustrator. Die Benutzeroberfläche zeigt Ihnen verschiedene Optionen an. Wählen Sie hier ggf. die Registerkarte ‘Arbeit’ aus (sie sollte standardmäßig aktiviert sein). Klicken Sie auf ‘Neu erstellen…’.

Es erscheint ein neues Fenster, das abfragt, welche Art von Projekt Sie erstellen möchten. Markieren Sie die Registerkarte, die am besten zu Ihrem Vorhaben passt (Web, Druck usw.), und verwenden Sie dann eine der darunter angezeigten Voreinstellungen. Anschließend klicken Sie auf die Schaltfläche ‘Erstellen’.

Ein Grafikdesigner durchstöbert digitale Bilder, die er in Adobe Illustrator benutzen möchte.

Da Sie nun Ihr neues Dokument erstellt haben, müssen Sie auch wissen, wie Sie es speichern können. Dazu wählen Sie in der oberen linken Ecke das Menü ‘Datei’, woraufhin sich ein Dropdown-Menü öffnet. Wählen Sie dort ‘Speichern unter’.

Daraufhin wird ein Dialogfenster eingeblendet, in dem Sie den gewünschten Dateinamen und den Speicherort auf Ihrem Computer angeben können. Abschließend klicken Sie auf das Dropdown-Menü ‘Format’ am unteren Rand, um das Dateiformat auszuwählen, in dem die Datei gespeichert werden soll. Mit einem Klick auf die Schaltfläche ‘Speichern’ beenden Sie den Vorgang.

So zeichnen Sie Formen und Linien

Mit der Funktion ‘Bleistift’ lassen sich hervorragend präzise Formen und Linien zeichnen. Verwenden Sie das Bleistiftwerkzeug, um neue Bilder zu erstellen oder Einzelheiten zu bestehenden Bildern hinzuzufügen. Und so legen Sie los.

Achten Sie als erstes darauf, dass Sie die richtige Ebene bzw. das richtige Bild ausgewählt haben. Das ist wichtig, falls Ihre AI-Bildformate verschiedene Bildebenen verwenden. Klicken Sie auf das Symbol ‘Ebenen’ (zwei übereinander gestapelte Blätter Papier) unten in der Symbolleiste am rechten Bildschirmrand, um die richtige Ebene zu wählen. So wird sichergestellt, dass Ihre Formen und Linien in die richtige Grafik eingezeichnet werden können.

Ein Grafikdesigner wählt anhand einer Vorlage die gewünschten Farben aus.

Im nächsten Schritt zeichnen Sie einfach Ihre Formen und Linien in die gewählte Ebene. Nutzen Sie dazu die Bleistiftfunktion. Klicken Sie auf das Bleistiftwerkzeug (Stift-Symbol) in der Mitte der Werkzeugleiste an der linken Bildschirmseite. Erstellen Sie ein paar Linien oder Skizzen, dass Sie sehen können, wie die aktuelle Einstellung des Werkzeugs ist.

Wenn Sie ändern möchten, wie geschmeidig das Werkzeug arbeitet, doppelklicken Sie auf das Bleistift-Symbol, wodurch ein Optionsfenster angezeigt wird. Passen Sie den Schieberegler an, um eine glattere Strichführung mit der Bleistiftfunktion zu erreichen. Sobald die Einstellung Ihren Wünschen entspricht, klicken Sie auf ‘OK’.

Testen Sie nun, ob die Einstellung wie gewünscht funktioniert, indem Sie eine gebogene Linie auf Ihr Bild zeichnen. Fällt Ihre Linie zu starr aus, justieren Sie den Schieberegler wieder in Richtung ‘glatt’ und versuchen Sie es erneut, bis Sie das gewünschte Ergebnis erhalten.

Ein Designer bearbeitet mit Laptop und Computer Bilder, die er in Adobe Illustrator benutzen kann.

Wenn Sie wissen, wie Sie eine Linie zeichnen, egal ob gerade oder geschwungen, erhalten Sie einen guten Eindruck davon, wie Sie Formen zeichnen können. Je geradliniger die zu zeichnende Form ist, desto strenger sollten die Werkzeugeinstellungen sein. So zeichnen Sie z. B. ein Quadrat am besten ohne starke Krümmung. Justieren Sie die Einstellungen entsprechend.

Selbstverständlich können Sie mit Illustrator zahlreiche Formen erstellen; unser Beispiel ist nur die Spitze des Eisbergs. Bevor Sie jedoch tiefer in die Materie eintauchen, müssen Sie ein Grundverständnis für einfache Funktionen wie das Bleistiftwerkzeug haben.

Ein paar grundlegende Tipps, die es zu beachten gilt

Wenn Sie Adobe Illustrator benutzen, können Sie auf vielfältige Weise detaillierte Projekte erstellen. Die folgenden Tipps sollen Ihnen dabei helfen:

So verwenden Sie das Bedienfeld ‘Darstellung’

Um das Bedienfeld ‘Darstellung’ zu öffnen, klicken Sie auf das Menü ‘Fenster’ am oberen Bildschirmrand und wählen Sie im Dropdown-Menü ‘Darstellung’. Dies öffnet ein Dialogfenster, das Ihnen vielfältige Optionen zum Ändern von Effekten für verschiedene Objekte bietet. Hier können Sie Änderungen an der Darstellung Ihrer Grafiken vornehmen.

So verwenden Sie die Pipette

Zum Verwenden des Pipettenwerkzeugs klicken Sie auf das entsprechende Symbol in der linken Werkzeugleiste. Anschließend klicken Sie auf die Farbe, die Sie verwenden möchten. Auf diese Weise wird die Farbe direkt von einem Bild in ein anderes übertragen.

Sparen Sie Zeit mit Tastenkürzeln

Um Zeit zu sparen und zusätzliches Klicken mit der Maus und das Durchsuchen von Menüs zu umgehen, empfiehlt es sich, wenn Sie ein paar nützliche Tastenkürzel kennen. Die folgenden halte ich für sehr wichtig.

  • Zum ‘Rückgängigmachen’ können Sie die Tastenkombination Strg+Z (unter Windows) bzw. Command+Z (auf dem Mac) verwenden.
  • Ebenfalls hilfreich ist die Tastenkombination für das Auswahlwerkzeug. Dazu drücken Sie einfach Z (Windows und Mac).
  • Zum Aufrufen des Bleistiftwerkzeugs drücken Sie N (Windows und Mac).

Gewiss wird es einige Zeit in Anspruch nehmen, sich mit den verschiedenen Funktionen von Illustrator vertraut zu machen. Allerdings haben Sie nun eine Ausgangsbasis für einige der grundlegenden Funktionen, wodurch es sicherlich sehr viel einfacher werden wird. Freuen Sie sich darauf, mit Illustrator die unterschiedlichsten Kreationen zu erstellen, sobald Sie ein paar neue Tricks gelernt haben.

Casey Schmidt – Content Manager and Industry Expert

Casey Schmidt – Content Manager and DAM Industry Expert | Canto

Casey Schmidt ist Content Manager bei Canto und interessiert sich dafür, komplexe Themen zu erfassen und für unsere Leser leicht verständlich zu machen.