Branding-Software – 3 dynamische Lösungen für Unternehmen

Verfasst am von

Eine Brand Management-Software ist ein zentrales Instrument zur Förderung der Marke eines Unternehmens. Branding-Software bietet zusätzliche Funktionalitäten und verbessert Ihre Erfolgsaussichten. Hier erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen Wege, wie sie für Firmen genutzt wird.

Was ist Branding-Software?

Eine Branding-Software gewährleistet, dass unternehmensweite Markenrichtlinien ohne Memos oder E-Mails eingehalten und gestärkt werden. Sie sorgt dafür, dass die Inhalte hinsichtlich Logos, Schlüsselbildsprache und weiterer Markenelemente stets auf dem neuesten Stand bleiben. Darüber hinaus dient eine Software zur Markenbildung der Einhaltung von Einheitlichkeitsstandards in allen Abteilungen, die Markenmaterialien verwenden.

Mittels einer Branding-Software lassen sich Vorgänge automatisieren, mit denen markenrelevante Materialien aktuell gehalten werden. Sie ermöglicht es Administratoren außerdem, bei neuen Projekten die Einhaltung der Richtlinien zur Markenführung zu überprüfen. Die beste Brand Management-Software ist so konzipiert, dass die Markenpflege bei zukünftigen Kampagnen vereinfacht wird.

Es gibt drei Arten von Branding-Software, die es zu berücksichtigen gilt und die wir im Folgenden vorstellen.

1. Digital Asset Management

Digital Asset Management (DAM)-Software vereint die Funktionalität klassischer Brand Management-Software mit den umfangreichen Funktionen einer Unternehmenssoftware, u. a. Versionierung, fortschrittliche Benutzerrollen sowie erweiterte Sicherheitsfunktionen, die eine digitale Rechteverwaltung (Digital Rights Management) unterstützen. Das DAM-System integriert sich mit gängigen Marketinginstrumenten wie InDesign und WordPress.

Die Benutzeroberfläche des DAM-Systems Canto, einer modernen Anwendung, die als Branding-Software eingesetzt werden kann.
Digital Asset Management (DAM) ist ein fortschrittliches System für Unternehmen.

Die DAM-Lösung erweitert die Funktion einer Markensoftware um einen sicheren Dateispeicher und eine leicht zugängliche, zentralisierte Datenbank. Digital Asset Management stellt den Mitarbeitern eine durchsuchbare Datenbank für Markenelemente zur Verfügung. Dank dieser Datenbank können Ihre Teams in ihren Projekten und Kampagnen professionelle Markenbilder verwenden.

2. Dateispeicher-basierte Lösungen

Zu den gängigen Systemen, die für das Brand Marketing, also das markenbezogene Marketing, eingesetzt werden, zählen u. a. Dropbox, Box und Google Drive. Diese Anwendungen sind in der Lage, Basisfunktionen des Brand Asset Management wie z. B. die Datensicherung zu übernehmen. Ein weiterer nützlicher Aspekt ist die Vernetzung von Teammitgliedern. Google Drive ermöglicht beispielsweise die gleichzeitige Bearbeitung von Dokumenten. Die Möglichkeit zur gemeinsamen Nutzung und Freigabe gespeicherter Dateien erhöht die Effizienz und ist der Kreativität zuträglich.

Die Benutzeroberfläche von Dropbox.
Dropbox ist eine gute Dateispeicherlösung.

Ein enttäuschender Umstand von Dropbox ist, dass sich die Software nicht an die Bedürfnisse moderner Unternehmen anpasst. Folglich haben Dateispeichersysteme wie Dropbox Schwierigkeiten, dynamische Anforderungen von Unternehmen zu erfüllen. Möglicherweise sind einige Dropbox-Alternativen für Sie von Interesse, wenn Sie nach besser geeigneten Lösungen suchen.

3. Marketing Resource Management-Systeme

Das Marketing Resource Management (MRM) ist Teil des operativen Marketings. Diese Lösung dient dazu, das Marketing sowie sämtliche Maßnahmen zum Branding effizienter zu gestalten. Es handelt sich um ein Hilfsmittel für die kreative Zusammenarbeit, mit dem Arbeitsabläufe verbessert und Abläufe optimiert werden können.

Auf einem Tisch befinden sich eine Kamera, Stifte, eine Topfpflanze sowie ein Laptop, auf dem das DAM-System Canto mehrere Bilder anzeigt.
Eine Marketing Resource Management-Software erleichtert das kreative Arbeiten.

Obwohl diese Systeme über gewisse Kommunikationsfunktionen verfügen, beeinträchtigt ihre Komplexität die Durchführung einfacher Kampagnen. Aus diesem Grund benötigen Marketing Resource Management-Systeme auch hochqualifizierte Administratoren und einen IT-Support. Die Admins können sich im System frei bewegen, die Benutzer hingegen nicht. Damit stellt die Benutzerakzeptanz häufig ein Hindernis dar.

Branding-Software eignet sich perfekt, um eine Marke in vielen Punkten zu unterstützen. Vergewissern Sie sich dementsprechend, dass Sie das geeignete System wählen, wenn Sie Ihre Aktivitäten erfolgreich optimieren möchten.

Casey Schmidt – Content Manager and Industry Expert | Canto

Casey Schmidt ist Content Manager bei Canto und interessiert sich dafür, komplexe Themen zu erfassen und für unsere Leser leicht verständlich zu machen.