Branding Guide – Ein einfacher, umfassender Leitfaden zur Markenbildung

Verfasst am von

Branding-Experten geben auf die Frage nach den Grundprinzipien zur Entwicklung einer erfolgreichen Marke immer wieder ähnliche Antworten: es kommt auf Wiederholung, Einheitlichkeit und Konsistenz an. Diese Prinzipien sind Teil von Strategien, die sich mit einem Leitfaden zur Markenbildung umsetzen lassen.

Marken bleiben dem Verbraucher aufgrund von einprägsamen, gleichbleibenden Elementen im Gedächtnis: Schriftarten im Logo, Farben oder Designs. Wenn ein Kunde nach einem Ladegerät oder anderem Zubehör einer bestimmten Marke sucht, möchte er es auf Anhieb erkennen können. Dies wird über das Branding erreicht. Die Verbraucher orientieren sich einfacher anhand von Logos mit Wiedererkennungswert oder einer gewohnten Farbgebung.

Ein Gebäude mit dem Apple-Logo am Fenster.
Die Markenbildung unterstützt Kunden dabei, beim Betrachten eines Firmenlogos ein positives Gefühl hervorzurufen.

Wie also können Sie Ihren Ansatz für die Markenbildung optimieren, um die Konsistenz zu wahren? Unser nachfolgender Branding-Guide gibt einen umfassenden Überblick.

Was ist Branding und warum ist es so bedeutsam?

Die Markenbildung – auch Branding genannt – bezeichnet das Bewerben und Vermarkten der Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens. Dies schließt auch die Gestaltung von Namen, Logos und Designs für ein Unternehmen ein. Das Branding ist wichtig, weil es bei den Kunden nachhaltige Erinnerungen hinterlässt. Außerdem wird die Einheitlichkeit gegenüber Verbrauchern und Kunden gewahrt.

So definiert das Branding ein Unternehmen

Die Marke prägt und verändert die Art und Weise, wie Menschen ein Unternehmen wahrnehmen. Als Beispiele seien hier das Firmenlogo oder der Slogan genannt. Das Logo einer Marke transportiert Gefühle und Gedanken, die Menschen mit dem Unternehmen verbinden. Mittels Markenbildung lassen sich diese Gefühle in eine positive Richtung lenken.

Überlegen Sie, welche Gefühle Ihr eigenes Logo den Verbrauchern vermittelt. Überprüfen Sie auch, ob die vermittelte Botschaft im Einklang mit dem Leitbild (Mission) und den Werten Ihres Unternehmens steht.

Ein LKW von Amazon fährt auf der Autobahn.
Ein Slogan kann beeinflussen, wie die Öffentlichkeit ein Unternehmen wahrnimmt.

Die Markenbildung ruft den Kunden in Erinnerung, wofür ein Unternehmen steht. So kann die Marke beispielsweise die Konsumenten daran erinnern, dass das gezeigte Produkt zu einem fair gehandelten Preis angeboten wird. Oder dass es von höchster Qualität ist. Ein Leitfaden zur Markenbildung unterstützt Unternehmen dabei, dies in ihre Überlegungen mit einzubeziehen. So wird sichergestellt, dass ihre Marke letztlich eine positiv gestimmte Kundenwahrnehmung auslöst.

Wichtige Branding-Methoden

Ein bewährter Branding-Guide stellt sicher, dass jeder Schritt des Vorgangs berücksichtigt wird. Hier sind einige wichtige Maßnahmen, mit denen Sie Ihre Markenbildung noch optimieren können.

Verwenden Sie Ihr Leitbild wie ein Navigationssystem

Unabhängig davon, um welches Projekt oder welche Kampagne es sich handelt – der Hauptfokus ist die Wahrung der Markenkonsistenz. Dementsprechend ist Ihr Leitbild, auch Mission Statement genannt, eine wertvolle Informationsquelle, die alle von Ihnen kreierten Elemente in Richtung Markenkonsistenz lenkt.

Eine Hand, die einen Kompass hält.
Ihr Leitbild unterstützt Sie bei der Ausrichtung Ihrer Marke.

Nutzen Sie Ihr Logo zum Übermitteln einer Botschaft oder als Antwort auf eine wichtige Frage

Je nach Produkt oder Dienstleistung bietet Ihr Logo möglicherweise die effektivste Möglichkeit zur richtigen Vermarktung Ihrer Marke.

Ein Beispiel hierfür wäre ein Lebensmittelhersteller, der eine Delikatesse aus einem potentiell giftigen Tier verkauft – selbstverständlich bei garantierter Unbedenklichkeit für den menschlichen Verzehr. Würde das Logo für einen solchen Leckerbissen aus z.B. Schlangenfleisch oder Kugelfisch einen Totenkopf zeigen, würde wohl niemand das Produkt kaufen. Anders wäre es gewiss, wenn das Logo in beruhigenden Farbtönen und Texturen gestaltet wäre, und das gezeigte Bild Gesundheit und Wohlbefinden symbolisiert.

Überlegen Sie sich vergleichbare Konzepte, um die wichtigsten Botschaften Ihrer Marke mit dem Potenzial Ihres Logos zu vermitteln.

Werten Sie Ihren Branding-Prozess aus

Die erfolgreichsten Unternehmen entwickeln ihre Marken weiter, ohne ihre Kernwerte grundlegend zu verändern. So kann man z. B. von Zeit zu Zeit ein anderes Logo bei Coca-Cola beobachten, doch die Kunden reagieren auf jedes neue Logo auf die gleiche Weise. Das soll nicht bedeuten, dass sich der Kunde heute beim Anblick des Logos genauso fühlt wie noch vor einigen Jahren. Vielmehr liegt es an der von Coca-Cola verwendeten Markenstrategie, mit der sie neue Konzepte, Produkte und Werbeformen eingebracht haben.

Ein LKW, der Coca-Cola Produkte anliefert.
Überprüfen Sie Ihre Branding-Prozesse regelmäßig.

Auf ähnliche Weise können Sie die Ziele Ihres Unternehmensleitfadens durch eine Neugestaltung des Markenauftritts weiterentwickeln. Dies umfasst die Analyse von Märkten, die Messung des Erfolgs von Kampagnen sowie die Prognose zukünftiger Veränderungen der Markenperspektive. Haben Sie erst einmal eine erfolgreiche Marke entwickelt, müssen Sie sicherstellen, dass diese genau überwacht und regelmäßig aktualisiert wird.

Entdecken Sie die zahlreichen Wege, auf denen die Markenbildung zum Erfolg von Unternehmen beiträgt. Achten Sie beim Aufbau und der Pflege Ihrer Marke darauf, dass sie konsistent bleibt, so dass die Verbraucher ihre positiven Eigenschaften erkennen.

Der Markenbildungsprozess gestaltet sich mit Hilfe einer Software einfacher, mit der die Wahrung der Integrität der Marke automatisiert und gewährleistet wird. Das Digital Asset Management (DAM) von Canto organisiert und speichert Markenwerte und -materialien. Ziehen Sie den Einsatz eines DAM-Systems in Betracht, wenn Sie Ihre Markenbildung vereinfachen möchten.

Casey Schmidt – Content Manager and Industry Expert | Canto

Casey Schmidt ist Content Manager bei Canto und interessiert sich dafür, komplexe Themen zu erfassen und für unsere Leser leicht verständlich zu machen.