Inhaltsverzeichnis
So können Sie ein Business-Profil auf LinkedIn anlegen
Welche Vorteile bringt ein Business-Profil auf LinkedIn
Hilfreiche Tipps für den weiteren Erfolg
Inhaltsverzeichnis

Mit einem Unternehmensprofil auf LinkedIn haben Sie die Möglichkeit, sich mit Interessenten zu vernetzen und Personen zu erreichen, deren Fokus auf Unternehmen liegt. Dieser Leitfaden zeigt Ihnen, wie Sie ein Business-Profil auf LinkedIn anlegen können und mit welchen Tipps Sie es noch effektiver gestalten können.

So können Sie ein Business-Profil auf LinkedIn anlegen

Um Ihr ein Business-Profil auf LinkedIn anlegen zu können, müssen Sie zunächst ein Geschäftskonto erstellen. Hierfür gibt es zwei einfache Voraussetzungen: Sie brauchen ein persönliches LinkedIn-Konto und Ihre Firma darf noch kein Geschäftskonto haben. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, können Sie ein Business-Konto einrichten. Melden Sie sich bei Ihrem persönlichen LinkedIn-Konto an, um damit zu beginnen.

Gehen Sie zunächst zum Menüsymbol ‘Mehr’. Es befindet sich am rechten Rand der oberen Leiste Ihres Profils (siehe Abbildung unten). Klicken Sie auf das Symbol, um das Popup-Menü zu öffnen. Scrollen Sie in diesem neuen Fenster nach unten, bis Sie die Schaltfläche ‘Unternehmensseite erstellen +’ sehen. Klicken Sie darauf.

Sie werden nun aufgefordert, die gewünschte Art der Unternehmensseite anzugeben. Wählen Sie die Seite, die am besten zu Ihrem Unternehmen passt. Ergänzen Sie dann einfach Ihre firmenspezifischen Angaben und klicken Sie auf die Schaltfläche ‘Seite erstellen’ unten.

Das war’s schon. Nun wollen wir uns ein paar der wichtigsten Vorteile eines Geschäftskontos ansehen, die damit einhergehen.

Ein Screenshot der Benutzeroberfläche von LinkedIn, der erklärt, wie Sie ein Business-Profil auf LinkedIn anlegen können.
Über die Schaltfläche ‘Mehr’ gelangen Sie zur Option zum Erstellen eines Firmenprofils.

Welche Vorteile bringt ein Business-Profil auf LinkedIn

Mit einem Unternehmensprofil auf LinkedIn können Sie die Reichweite Ihres Unternehmens erhöhen. Das bringt eine Reihe von Vorteilen mit sich: Sie können neue Kunden finden und bei Bedarf neue Mitarbeiter gewinnen. Außerdem sind Sie in der Lage, Ihre Zielgruppen mit neuen Informationen über neue Produkte und Dienstleistungen zu versorgen.

Einer der am wenigsten genutzten und kaum bekannten Vorteile eines Business-Profils auf LinkedIn ist die Möglichkeit, Inhalte zu erstellen und an ein breites Publikum zu kommunizieren. Es ist wichtig, überzeugende Inhalte für LinkedIn zu erstellen, da sie tendenziell an Interessenten weitergegeben werden.

Betrachten Sie die Plattform LinkedIn als eine Möglichkeit, auf einfache Weise Nutzer anzusprechen, die sich für die Art von Themen interessieren, über die Ihre Firma schreiben würde. Auf diese Weise können Unternehmen gezielte, fachspezifische Inhalte erstellen und sie den Benutzern zur Verfügung stellen, die sie auch zu schätzen wissen. Vor diesem Hintergrund wollen wir uns jetzt ein paar Tipps zur Optimierung Ihres Profils genauer ansehen.

Ein Unternehmer will Social Media-Webseiten nutzen und ein Business-Profil auf LinkedIn anlegen.
Ein Business-Profil eröffnet neue Kontaktmöglichkeiten.

Hilfreiche Tipps für den weiteren Erfolg

Wahrscheinlich können Sie Ihre Profilseite auf LinkedIn noch optimieren. Vielleicht wissen Sie aber auch gar nicht genau, was Sie ändern sollten? Nachfolgend geben wir Ihnen einige wichtige Tipps, die Ihre Seite gewiss aufwerten werden.

Bilder sind entscheidend

Jedes Business-Profil auf LinkedIn birgt die Möglichkeit, für ein Unternehmen zu werben. Sorgen Sie dafür, dass diese Gelegenheit die größtmögliche Reichweite besitzt. Das gelingt Ihnen u. a. dadurch, dass Sie jede sich bietende Chance nutzen, Ihr Markenimage auf Ihrem Profil zu präsentieren. Dadurch machen Sie jeden Besucher Ihrer Seite mit Ihrem Logo und Ihren Motiven vertraut.

Erstellen Sie zuerst ein Markenlogo, das den Anforderungen der LinkedIn-Bildgröße entspricht. Die ideale Bildgröße für ein Logo ist 300×300 Pixel – berücksichtigen Sie diesen Richtwert bei der Erstellung der Logodatei für LinkedIn. Vielleicht können Sie Ihr Firmenlogo auf 300×300 anpassen. Falls das nicht gut aussieht, sollten Sie ein neues Logo erstellen, das jedoch in Stil und Farbe dem Original entspricht.

Optimieren Sie im nächsten Schritt die Bilder auf Ihrem LinkedIn-Profil, indem Sie ein ansprechendes Banner erstellen, das Ihr Unternehmen repräsentiert. Dieses Banner sollte 1400×425 Pixel groß sein. Vermutlich werden Sie eine neue Bilddatei erstellen müssen, um diese Abmessungen einzuhalten. Vergessen Sie aber nicht, dass dieses Bild sowie das Logo für den Erfolg Ihres LinkedIn-Profils sehr wichtig sind.

Ein Netzwerk aus Benutzern wird oberhalb eines Computers dargestellt.
Mit den passenden Bildern kann sich ein stärkeres Netzwerk entwickeln.

Je mehr man über Sie erfährt, desto besser

Nutzen Sie die einzelnen Felder des Profils, um potenzielle Besucher über Ihr Unternehmen und seine Aktivitäten zu informieren. Achten Sie darauf, alle erforderlichen Abschnitte auszufüllen, um so viele Informationen wie möglich zu geben, z. B. Links zu Ihren anderen Social Media-Präsenzen oder zu Ihrer Unternehmenswebseite.

Was Sie auch im Blick haben sollten, ist der Abschnitt ‘Über uns’. In der Regel wird hier eine sehr sachliche Formulierung verwendet. Allerdings gibt es hier großes Potenzial für mehr Aussagekraft. Nutzen Sie den Abschnitt, um Ihre Markenpersönlichkeit neben den wichtigen Einzelheiten zum Ausdruck zu bringen. Bemühen Sie sich, hier Ihre Markengeschichte ausführlich zu erzählen, um die Nutzer neugierig zu machen.

Ein Business-Profil auf LinkedIn eignet sich hervorragend, um Ihr Unternehmen zu präsentieren, wenn Sie es entsprechend anlegen und pflegen. Evaluieren Sie Ihr aktuelles Profil und überprüfen Sie, ob Sie damit auch die gewünschten Personen ansprechen.

Casey Schmidt – Content Manager and Industry Expert

Casey Schmidt – Content Manager and DAM Industry Expert | Canto

Casey Schmidt ist Content Manager bei Canto und interessiert sich dafür, komplexe Themen zu erfassen und für unsere Leser leicht verständlich zu machen.