Inhaltsverzeichnis
Der Weg zu Ihrer YouTube-Demografie
Aktuelle Tools für aktuelle Informationen
Demografische Daten richtig nutzen
Inhaltsverzeichnis

Mit YouTube bieten sich zunehmend bessere Möglichkeiten, Ihre Marke zu bewerben und Ihren Zielgruppen aktuelle Inhalte bereitzustellen. Damit Sie die richtige Zielgruppe effektiv erreichen, müssen Sie die YouTube-Kanal-Demografie entschlüsseln.

Anhand entsprechender Analysen und Daten gewinnen Unternehmen wichtige Erkenntnisse über ihre eigenen Inhalte sowie die ihrer Wettbewerber. So lassen sich bei der Nutzung von YouTube für Unternehmen zukünftige Entscheidungen hinsichtlich der Inhalte treffen.

Dieser Beitrag bietet eine Aufschlüsselung der wichtigsten Merkmale zur Demografie von YouTube-Kanälen.

So können Sie wichtige Daten zu Ihrer YouTube-Kanal-Demografie einsehen

Dieses Thema wollen wir in zwei Abschnitte unterteilen: Zunächst zeigen wir Ihnen, wie Sie demografische Daten über Ihr eigenes Konto abrufen können, und dann, wie Sie Demografie-Statistiken über YouTube als Ganzes herausfinden können. Beginnen wir mit den Informationen zu Ihrem eigenen Account.

Als erstes müssen Sie sich bei YouTube anmelden. Oben rechts in der Ecke des Bildschirms befindet sich Ihr Profilbild, üblicherweise Ihr Firmenlogo, wenn Ihre Marketingabteilung ein Unternehmenskonto erstellt hat, das als YouTube-Markenprofil genutzt wird. Klicken Sie auf dieses Bild und klicken Sie im Dropdown-Menü auf ‘YouTube Studio’. Damit wird das Dashboard Ihres Kanals angezeigt.

Klicken Sie hier im Menü auf der linken Seite des Bildschirms auf ‘Analytics’. Das erlaubt es Ihnen, die verschiedenen Bereiche anzuzeigen, in denen Ihre wichtigen Daten zu finden sind. Als Letztes wechseln Sie oben im Fenster zur Registerkarte ‘Zielgruppe’, um die demografischen Statistiken Ihrer Kanalbesucher anzuzeigen.

Da Sie jetzt wissen, wie Sie Ihre eigenen Analyseergebnisse finden können, müssen Sie noch erfahren, wie Sie allgemeine demografische Daten für YouTube herausfinden können.

Diagramme, die mit einem Vergrößerungsglas untersucht werden, symbolisch für die YouTube-Kanal-Demografie.
Untersuchen Sie verschiedene Statistiken, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Nicht nur sollten Sie über die Kennzahlen Ihres eigenen Kanals Bescheid wissen, sondern auch die Demografie aller YouTube-Nutzer kennen. Damit erhalten Sie wertvolle Einblicke in andere Kanäle und können herausfinden, worauf sich deren Erfolg stützt und wie Ihre Konkurrenz agiert.

Glücklicherweise hat Google – als Eigentümer von YouTube – eine Webseite mit Statistiken eingerichtet, wodurch sich die demografischen Daten der Nutzer eingehend analysieren lassen. Das Projekt heißt ‘Think Insights’ und ist auf der Webseite ThinkwithGoogle zu finden.

Um die YouTube-Studie auf der Webseite zu finden, klicken Sie auf das Dropdown-Menü ‘Marketing Strategien’ und wählen Sie ‘YouTube’. Dadurch erhalten Sie eine Vielzahl nützlicher Informationen, die Sie bei Ihrer demografischen Recherche unterstützen.

Mit diesen Tools bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand

Mitunter sind allgemeine demografische Daten nicht so nützlich für Sie wie spezifische Daten zu bestimmten Kanälen. Das gilt insbesondere für die Kanäle Ihrer Konkurrenz. Darum brauchen Sie ein Tool, mit dem Sie nach anderen Kanälen suchen und sich deren Ergebnisse ansehen können.

So eignet sich z. B. ThinkwithGoogle hervorragend für allgemeine Untersuchungen, doch fehlt hier die Möglichkeit, sich einen einzelnen Kanal im Detail anzuschauen. Dazu bedarf es eines eigenen Werkzeugs.

Eine Zielscheibe wird mithilfe von Daten von einem Pfeil genau ins Zentrum getroffen.
Achten Sie darauf, Ihr Verfahren mit den aktuellsten Instrumenten zu unterstützen.

Eine Anwendung wie Social Blade vollbringt hier wahre Wunder. Bei Social Blade können Sie nach bestimmten Kanälen suchen und detaillierte Informationen darüber abrufen. Zwar ist dieser Dienst kostenlos, doch gibt es eine kostenpflichtige Version, mit der Sie noch ausführlichere Statistiken erhalten.

Wichtig bei diesem Werkzeug ist, dass es sich in manche Browser integrieren lässt. Das geschieht über ein spezielles Browser-Addon von Social Blade. Damit sparen Sie Zeit und sind immer über bestimmte Änderungen bei den von Ihnen beobachteten Kanälen informiert.

So nutzen Sie die demografischen Daten zu Ihrem Vorteil

Nicht umsonst befassen sich so viele Unternehmen mit der YouTube-Kanal-Demografie und weiteren Statistiken, denn sie helfen ihnen, erfolgreichere Kampagnen zu erstellen. Leicht kann man sich von einer oberflächlichen Verwendung demografischer Daten täuschen lassen, die mehr auf Intuition als auf Fakten beruht.

Aus diesem Grund ist es wichtig, eine Struktur zu entwickeln, die eine umfassende Analyse ermöglicht. Das folgende Beispiel veranschaulicht, warum es nützlich ist, demografische Daten zu untersuchen, wenn Sie eine YouTube-Marketing-Strategie verfolgen.

Eine Gruppe von Mitarbeitern untersucht Daten zur YouTube-Kanal-Demografie.
Daten lassen sich auf unterschiedliche, nützliche Weise interpretieren.

Angenommen, ein Unternehmen entwickelt YouTube-Videos für seine Zielgruppe, die seiner Ansicht nach zwischen 20 und 35 Jahre alt ist. Auf der Grundlage der demografischen Daten, die sie von anderen Webseiten wie z. B. der Homepage und den sozialen Medien erhalten haben, erscheint diese Einschätzung durchaus sinnvoll zu sein.

Allerdings war die Recherche nicht gründlich genug, denn die Altersspanne ihrer YouTube-Anhänger ist wesentlich breiter gefächert. Infolgedessen wird die Marketingkampagne zum Flop.

Für nicht wenige Projektteams, die einen YouTube-Kanal aufbauen, ist dieses hypothetische Szenario leider bittere Wirklichkeit. Viel zu oft werden Projekte auf der Grundlage veralteter demografischer Statistiken oder gar auf der Grundlage von Gerüchten und Mutmaßungen durchgeführt. Der Einsatz aktueller Werkzeuge beugt dem vor, sodass wir unsere Aktivitäten auf unsere tatsächliche Zielgruppe abstimmen können.

Wir müssen unseren Werkzeugen für demografische Analysen vertrauen und kontinuierlich Trends und weitere Faktoren rund um YouTube auswerten. Letztlich ist unser Kanal nur erfolgreich, wenn wir uns darauf konzentrieren, die geeigneten Inhalte für die richtige Zielgruppe bereitzustellen.

Casey Schmidt – Content Manager and Industry Expert

Casey Schmidt – Content Manager and DAM Industry Expert | Canto

Casey Schmidt ist Content Manager bei Canto und interessiert sich dafür, komplexe Themen zu erfassen und für unsere Leser leicht verständlich zu machen.