Bildverwaltungsprogramme – Wichtige Funktionen, auf die Sie achten sollten

   

Bildverwaltungsprogramme sind heutzutage nicht mehr wegzudenken, was vor allem an der Digitalisierung der Fotografie liegt. Wenn Sie nach Bildverwaltungssoftware suchen, werden Sie aller Wahrscheinlichkeit nach mit sämtlichen Vorteilen überhäuft, die jedes verfügbare System Ihnen schmackhaft machen will.

Es gilt also, die wirklich ausschlaggebenden Vorteile herauszufiltern, sodass Sie das meiste aus Ihrer neuen Software herausholen können. Wir geben Ihnen hier eine Übersicht der wichtigsten Funktionen, auf die Sie bei Ihrer Entscheidung achten sollten.

Die zentralen Fragen, die typische Nutzer einer neuen Fotoverwaltungssoftware beschäftigen, lauten unter anderem: ‘Kann das Programm unterschiedliche Bildformate gut handhaben?’, ‘Wie schnell können die Fotos damit organisiert werden?’ und ‘Wie gut funktionieren die Sortierung und Organisation?’ Und obgleich all das gute Fragen sind, sind sie doch auch recht oberflächlicher Natur und sollten daher bei der Wahl einer Software nur sekundäre Bedeutung haben.

Die Software ist bereits so komplex, dass es einfach keinen Sinn macht, sich um Details Gedanken zu machen, die so ziemlich alle Programme ohnehin mühelos beherrschen. Stattdessen gehen wir hier auf einige wichtigere Vorteile ein und sprechen außerdem Empfehlungen für passende Software im geschäftlichen Kontext bzw. für die private Nutzung aus.

Ein junger Geschäftsmann lächelt selbstbewusst in die Kamera, während er ein Smartphone hält.
Bildverwaltungssoftware ist ein hochentwickeltes Werkzeug, mit dem Unternehmen Fotos suchen und speichern können.

Mit automatischer Bereinigung von Fotoduplikaten Speicherplatz sparen

Sie würden sich wundern, wie viele doppelte Fotodateien sich in den Computern, Cloud-Speichern und sonstigen Speichermedien eines Unternehmens tummeln. Daher sollten Sie darauf achten, dass das von Ihnen gewählte Fotoverwaltungstool in der Lage ist, Duplikate automatisch zu erkennen und zu löschen. Sofern Sie die Suche noch weiter einengen möchten, sollten Sie zunächst diejenigen Programme ausschließen, die über keine leistungsfähigen Funktionen für die Nutzung und Verwaltung von Metadaten verfügen.

Es sind nämlich in der Regel die Metadaten, anhand derer sich ein Fotoduplikat von seinem Original unterscheiden lässt. Doch spart Ihnen das nicht nur Speicherplatz – Sie sparen außerdem noch Zeit, da sich Dateien ohne Duplikate auch besser organisieren lassen.

Vergewissern Sie sich also, dass das von Ihnen gewählte System den Unterschied zwischen einem Fotoduplikat und einem ähnlich aussehenden Bild versteht, z.B. wenn dieselben Personen oder Gegenstände zweimal fotografiert wurden. Üblicherweise kann eine Fotoverwaltungssoftware hier Aufschluss geben – falls nicht, sollten Sie versuchen, diesen Punkt mithilfe einer kostenlosen Testversion zu klären, bevor Sie sich endgültig entscheiden.

Ein Mann, der an einem Tisch sitzt, arbeitet mit der Fingerspitze auf dem Touchscreen des vor ihm liegenden Tablets.
Idealerweise kann eine Fotoverwaltungssoftware doppelte Bilder ausfindig machen und sie entfernen.

Erhöhte Produktivität und Zeitersparnis durch Massenumbenennung

Neben Metadatenfunktionen verbessern auch andere Features die Organisation von Bildern, so unter anderem die Massenumbenennung. Sie ermöglicht es, mehreren Bildern auf einmal einen anderen Namen zu geben. Das ist vor allem dann nützlich, wenn Nutzer ihre Fotos in Kategorien einteilen möchten, und die Bildinhalte dafür ausschlaggebend sind. Solche Informationen könnten beispielsweise die Tageszeit oder der Ort sein.

Darüber hinaus können viele Programme zur Fotoverwaltung massenumbenannte Dateien je nach Namen automatisch in separate Ordner zu sortieren. Die Zeitersparnis macht sich bei Projekten bemerkbar, die spezielle Bildtypen erfordern. Ein Projekt zum Thema ‘London’ lässt sich schneller abschließen, wenn Nutzer ihr Material aus einem Ordner mit der Bezeichnung ‘London’ entnehmen können. Dieser würde idealerweise alle zugehörigen Bilder der Stadt enthalten, die in der Datenbank vorhanden sind.

Eine junge Frau arbeitet voller Begeisterung an ihrem Laptop.
Bildverwaltungsprogramme können mehrere Dateien auf einmal automatisch umbenennen.

Verwenden Sie Systeme, die Metadaten bestmöglich nutzen

Mittlerweile haben die meisten Anwender, die ein Bildverwaltungsprogramm suchen, zumindest ein grundlegendes Verständnis von Metadaten und deren Nutzen für die Fotoverwaltung. Anhand von Metadaten wie Datum, Uhrzeit und weiteren Details lassen sich Bilddateien schneller organsieren und geordnet im Speicher ablegen. Für eine gute Fotoverwaltungssoftware ist es entscheidend, wie sie Metadaten einsetzt und nutzt.

Falls eine Bildverwaltungssoftware keine Angaben dazu macht, wie sie Metadaten nutzt, sollte Ihnen das zu denken geben. Letztlich hängt die Organisationstiefe für Bilddateien davon ab, welche qualitativen Verfahren und technischen Möglichkeiten ein System einsetzt. Ein Hauptfaktor hierbei ist die Durchsuchbarkeit von Fotos anhand ihrer Metadaten. Falls Nutzer für bestimmte Projekte ganz konkrete Bilder benötigen, wird die schlagwortspezifische Suche umso wichtiger. Programme mit optimalen Metadatensuchfunktionen werden dem Großteil der Anwender am besten gerecht.

Ein Mann zeigt auf etwas auf einem Computerbildschirm, während seine Arbeitskollegin es mit dem Laptop vor ihr vergleicht.
Metadaten sind unerlässlich für die Bildverwaltung – stellen Sie deshalb sicher, dass Ihre Bildverwaltung sie auch tatsächlich einsetzt.

Die beste Bildverwaltungssoftware für Unternehmen

Das Digital Asset Management von Canto ist die ultimative Bildverwaltungssoftware für Unternehmen, da das komplexe System die Bilddateien effizient organisiert und verwaltet. Der Grund, wieso Digital Asset Management-Systeme für Unternehmen die beste Wahl darstellen, liegt in ihrer Fähigkeit, die riesigen Bilddatenbanken zu verwalten, die in Firmen typischerweise existieren. Darüber hinaus bietet die Software die höchstmögliche Sicherheit und hochmodernes Metadatenmanagement.

Auf der Suche nach einem geeigneten Bildverwaltungstool befassen sich die meisten Nutzer typischerweise mit grundlegenden Funktionen. Diese sind ohne Frage wichtig, doch steckt der Teufel im Detail. Es sind häufig die weniger bekannten Vorteile, die den Ausschlag geben. Vergewissern Sie sich daher, dass sich das von Ihnen ausgewählte Fotoverwaltungsprogramm für verschiedene Aufgabenbereiche der Bildverwaltung eignet.