Mit dieser Anleitung können Sie PDF in AI konvertieren

Verfasst am von

Die PDF ist ein sicheres Dateiformat, das die Bearbeitungsmöglichkeiten einschränkt. Wenn diese Eigenschaft für Ihren Anwendungsfall hinderlich ist, müssen Sie die Datei in ein besser editierbares Format umwandeln. Für vielen Projekten ist die AI-Datei die perfekte Alternative. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie PDF in AI konvertieren können.

Was ist eine PDF-Datei?

Die PDF-Dokumentdatei (‚Portable Document Format‘) ist ein Dateityp, der druckbare Dokumente verarbeitet. In einer PDF-Datei können Benutzer Links anzeigen und innerhalb der Datei suchen. Auch kann sie Multimedia-Inhalte wie Video- und Audiodateien beinhalten. PDF ist ein sicheres Dateiformat.

Die PDF-Datei ist einer der gängigsten Dokument-Dateitypen in Unternehmen, da sie mehrere Elemente erfassen und freigeben kann. Angenommen, ein Projektmitarbeiter will ein Dokument mit jemandem teilen und im Dokument sind Links, Audio- und Bildelemente enthalten. Die PDF-Datei würde all diese Elemente beinhalten, wenn sie an den Empfänger gesendet wird.

Was ist eine AI-Datei?

Das Bildformat .ai ist ein Vektorgrafikformat. Der Dateityp wird vom Adobe Illustrator erzeugt. Vektorgrafiken bestehen aus mehreren Bildpunkten, die bestimmen, wie das Bild aufgebaut wird. Es ist ein skalierbares Dateiformat, wodurch Benutzer die Bildgröße stark verändern können, ohne dass die ursprüngliche Bildqualität darunter leidet.

Das Dateisymbol für das AI-Bildformat.
AI ist ein Format für Vektorgrafiken.

In Unternehmen ist das AI-Bildformat eines der gängigsten Bildformate, da man damit qualitativ hochwertige Grafiken z. B. für Logos erstellen kann. Außerdem können Firmen damit bei verschiedenen Projekten Texte in Bildern platzieren.

So können Sie PDF in AI konvertieren

Eine PDF-Datei kann auf zwei verschiedene Arten in eine AI-Datei konvertiert werden. Der erste Ansatz nutzt den Adobe Illustrator. Wenn Sie über diese Adobe-Software verfügen, ist diese Methode am schnellsten. Klicken Sie in Illustrator auf das Menü ‚Datei‘, dann auf ‚Öffnen‘ und navigieren Sie zur gewünschten PDF-Datei. Aus dem Programm heraus können Sie diese PDF-Datei als AI speichern und so die Konvertierung abschließen. Dazu müssen Sie nur im Menü ‚Datei‘ auf ‚Speichern‘ klicken. Die PDF-Datei ist nun eine AI-Datei.

Sollten Sie kein Adobe Illustrator auf Ihrem aktuellen System installiert haben oder eine Alternative bevorzugen, gibt es auch browserbasierte Konvertierungsprogramme. So verfügt Convertio beispielsweise über einen AI-Konverter, mit dem Benutzer ihre Dateien hoch- und im AI-Format wieder herunterladen können.

Das Dateisymbol für das PDF-Dokument.
Wenn Sie eine PDF-Datei in Illustrator öffnen, können Sie sie konvertieren.

Gründe für eine Konvertierung

Der ausdrückliche Vorteil des PDF-Formats ist zuweilen auch ein Nachteil, je nach Art des Projekts, das Sie erstellen. Wenn Sie nicht wollen, dass in einer Datei irgendetwas verändert oder bearbeitet wird, eignet sich die PDF perfekt. Das kann aber auch negativ sein.

Sollten Sie ein Dateiformat brauchen, in dem sie umfassende Änderungen vornehmen können, werden Sie die PDF-Datei konvertieren müssen. Speziell das AI-Dateiformat bietet eine Menge unterschiedlicher Funktionen, die das PDF-Format nicht besitzt. Die vielfältigen Bearbeitungsmöglichkeiten sind hierbei insbesondere hervorzuheben.

Wenn Sie im Rahmen eines Projekts verschiedene Dateien in großem Umfang bearbeiten müssen, wird das PDF-Format mehr hinderlich als nützlich sein. Sollte dies der Fall sein, empfiehlt sich AI als ausgezeichnete Alternative.

Casey Schmidt – Content Manager and Industry Expert | Canto

Casey Schmidt ist Content Manager bei Canto und interessiert sich dafür, komplexe Themen zu erfassen und für unsere Leser leicht verständlich zu machen.