Erfolgreiche Marken sind das Ergebnis von harter Arbeit, Hingabe und Strategie. Lernen Sie am Beispiel dieser Erfolgsmarken, um auch Ihre Firma voranzubringen. Mit einem genauen Blick auf die Entwicklung namhafter Unternehmen gewinnen Sie wertvolle Erkenntnisse darüber, was zum Aufbau einer erfolgreichen Marke nötig ist.

Den meisten von uns ist klar, was bedeutende Marken machen. Dennoch möchten wir anhand einiger Beispiele aufzeigen, welche Aktivitäten funktionieren und welche nicht. Nachfolgend betrachten wir drei Marken und ihre besonderen Methoden, mit denen sie überzeugende Kampagnen entwickeln.

1. Nike

Nike ist als Sportbekleidungsunternehmen über Jahre hinweg erfolgreich geblieben, jeglichen Veränderungen und Entwicklungen im Sport zum Trotz. Das Unternehmen hat dies mittels strategischer Kampagnen erreicht, in denen Konzepte und Abbildungen mit seiner Marke verknüpft wurden.

Dank der NBA-Legende Michael Jordan konnte Nike die Macht von Logos entschlüsseln. Jordan war derart beliebt, dass Nike beschloss, seine ikonische Silhouette als Logo auf Schuhen und Kleidung zu verwenden. Menschen gingen sogar so weit, sich das Nike-Logo auf ihren Körper tätowieren zu lassen – ein Zeichen dafür, dass das Markenimage für die Kunden mehr bedeutete als nur die Produkte.

Ein Gebäude von Nike, ein Beispiel für erfolgreiche Marken.
Nike stärkte seine Marke durch den Einsatz von Logos.

Das Markenimage von Nike wird mit kalkulierten Risiken weiterentwickelt, z.B. indem man in sozialen Fragen Stellung bezieht. Solche Wagnisse lösten Wellen der Unterstützung für die Produkte von Nike aus, und die Marke gewann eine ganz neue Bedeutung. Dieses Vorgehen war nicht ausschließlich Nike vorbehalten, doch ist das Unternehmen bekannt dafür, zu gesellschaftlichen Themen ab und zu eine klare Haltung zu vertreten.

Im Hinblick auf die nächste Phase war Nike stets dazu imstande, seine Marke durch verschiedene Konzepte hervorzuheben, mit denen ihre Zielgruppe sich auf positive Weise identifiziert. Wenn möglich, sollten Sie derartige Methoden und Strategien für Ihr eigenes Branding einsetzen.

2. Taco Bell

Die Fast Food-Kette Taco Bell bewirbt ihr Markenimage, indem sie Logos, Slogans und Designs immer wieder neu erfindet. Die aktuellste Logo-Veränderung war zwar nur geringfügig, aber dennoch wichtig, da sie das Kultelement der Marke, die Glocke, modernisierte.

Auch der Slogan wird entsprechend der besonderen Marketingumgebung angepasst, etwa wegen der Konkurrenz. So ist beispielsweise der Slogan ‘Think Outside the Bun’ (‘Mehr, als was zwischen zwei Brötchenhälften passt’) ein Wortspiel, das auf die rivalisierenden Fast Food-Restaurants (mit Burgern) auf dem Markt abzielt. Die Designs ihrer Verpackungen und Restaurants sind Bemühungen, ihre Produkte frisch, zeitgemäß und erfinderisch zu halten.

Eine Taco Bell-Filiale, ein Beispiel für erfolgreiche Marken.
Taco Bell verwendet Slogans, um die Interaktion mit den Kunden zu fördern.

Taco Bell spricht Kunden durch kreative Kunst und Lifestyle-Hobbys an. In einigen Restaurants gibt es kunstvolle Wandmalereien, in anderen werden im Inneren Kunstwerke ausgestellt. Auf den Verpackungen der Lebensmittel werden oft neue Musikgruppen vorgestellt, die noch nicht entdeckt wurden. Das macht das Unternehmen nicht nur zu einem großartigen Ort zum Kauf von Lebensmitteln, sondern auch zu einem Kulturstandort für diejenigen, die sich für kreative Kunst interessieren.

Darüber hinaus entsteht der Eindruck, dass Taco Bell sowohl ein Lifestyle- als auch ein Gastronomiebetrieb ist. Überlegen Sie sich anhand von Taco Bells Beispiel und wie es auf einer tieferen Ebene Kontakt zu seinen Kunden knüpft, ob Sie diese Technik erfolgreich in Ihre eigenen Kampagnen integrieren können.

3. Apple

Apple bewirbt seine Marke mit Produkten, die sich gegenseitig unterstützen. Das Unternehmen hat eine Methode zur sinnvollen und wirksamen gegenseitigen Werbung entwickelt. So synchronisiert sich beispielsweise eine Apple Watch mit dem iPhone – die Produkte bestärken sich gegenseitig.

Da bereits so viele Menschen das iPhone mit seinen Funktionen nutzen, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie sich bei einer Smartwatch für die Uhr von Apple und nicht für eine andere Marke entscheiden werden. Apples Branding beinhaltet Wege, die Konsumenten vollständig in die Welt von Apple zu entführen.

Ein Ladengeschäft von Apple, ein Beispiel für erfolgreiche Marken.
Die Produkte von Apple bauen aufeinander auf.

Die von Apple entwickelten Produkte sowie die Ladengeschäfte sind oft ihre eigene Werbung. Die Kunden bewerben Produkt und Unternehmen freiwillig, weil Apple seine Erzeugnisse so gestaltet hat, dass sie das Benutzererlebnis optimieren.
Das Layout der Apple Stores ist in seinen Merkmalen universell, wodurch den Kunden dieses Einkaufserlebnis vermittelt wird. In allem, was Apple betrifft, werden die Menschen von diesem Gefühl erfasst, selbst wenn sie die Produkte nicht benutzen.

Nutzen Sie die Strategien und Ideen, die erfolgreiche Marken einsetzen, um die Marke Ihres Unternehmens zu entwickeln. Analysieren Sie, wie Sie unter Verwendung eigener, einzigartiger Strategien und Richtlinien ebenfalls erfolgreich sein können. Erfolgreiche Marken zu kreieren ist eine Teamleistung, also stellen Sie sicher, dass alle Beteiligten auf das gleiche Ziel hinarbeiten.

Casey Schmidt – Content Manager and Industry Expert | Canto

Casey Schmidt ist Content Manager bei Canto und interessiert sich dafür, komplexe Themen zu erfassen und für unsere Leser leicht verständlich zu machen.